Hotelicopter nur eine Zeitungsente?

Einige Leser haben ernste Bedenken geäußert und glauben, dass das fliegende Luxus-Hotel lediglich eine Zeitungsente sei. Wir sind dem Ganzen mal nachgegangen...

Wie wir berichteten dient als Grundlage für den Hotelicopter ein russischer »Mil V-12« oder auch »Homer« oder »Mi-12«. Hier ist ein Bild des Original-Modells, welches von Bernhard Gröhl im russischen Luftwaffenmuseum in Monino abgelichtet wurde.

MI-12

MI-12

Allem Anschein nach ging der Hubschrauber niemals in Serie und es existieren weltweit nur zwei bis drei Prototypen. Einer soll wohl abgestürzt sein, aber das weiß keiner so genau. Das Luftschiff scheint immerhin tatsächlich zu fliegen und soll im Jahre 1971 einmal quer durch Europa geflogen sein. Und ja, es ist der größte Hubschrauber, der jemals gebaut wurde.

Unsere Kollegen vom Wired-Blog haben herausgefunden, dass die Bilder vom Innenleben des Hubschraubers offensichtlich 1-zu-1 von der Hotelkette Yotel übernommen wurden. Die Filialen sind an vielen europäischen Flughäfen zu finden.

Zudem scheint der Verantwortliche für das Projekt, Alvin Farley, derzeit unerreichbar zu sein. Was mit den Leuten passiert, die sich für einen Trip im Hotelicopter angemeldet haben, steht noch nicht fest. Einige mutmaßen, dass diese Interessenten morgen eine Mail erhalten in der sie darüber aufgeklärt werden, dass sie auf einen Aprilscherz hereingefallen sind.

Ah ja, weil sich jemand darüber beschwert hatte, dass man in einem Helikopter nicht schlafen kann, weil es dort zu laut sei: Kein Problem. Wozu gibt es denn Schallschutz-Matten?

Somit bleibt die Frage offen ob es den Hotelicopter tatsächlich gibt oder geben soll. Wir werden wohl bis morgen warten müssen, um diese Frage zu klären. Die Beweise sprechen weder eindeutig für, noch gegen das Projekt. [Maxim Roubintchik]

[via Wired, Hotelicopter]

Tags :
  1. Diesen Hubschrauber habe ich als Kind live erleben dürfen. Seinerzeit wurde er als Transporthubschrauber eingesetzt und hat bei uns zum Beispiel die Funkmastspitze auf den neuen Fernsehturm aufgesetzt. Insofern … es fliegt.

    Allerdings ist er im Gegensatz zum Mi-8 kein Volumenmodell gewesen und war allen Bekundungen der Ingenieure und Piloten ein sehr störanfälliger Riese gewesen so das er sich auch im reinen Transportgeschäft nicht durchsetzen konnte.

  2. Zu der Frage ob fake oder nicht, denke ich nur das er sich auf dem Foto und Video in der Pfütze vor dem Hangar spiegeln müsste würde er tatsächlich existieren….?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising