Eiskalt: Der Mülleimer von morgen

Müll tendiert in einigen wenigen Fällen dazu zu stinken - das soll manchmal vorkommen. Dem Phänomen kann man entgegenwirken indem man seinen Abfall schockfrostet. Ein neuer Mülleimer erleichtern feinen Nasen die Arbeit...

Damit das traute Heim nicht wie eine Müllhalde stinkt, wenn man biologische Abfälle aufbewahrt, hat ein Designer ein neuartiges Konzept entwickelt. Yanko, bereits bekannt für zahlreiche Ideen wie den Frühstückswecker, den Aufwärmbehälter, das iPhone-Photo-Dock oder Touchscreen-Retro-Telefone, hat etwas Neues. Der Gefrier-Abfalleimer mit verstellbarer Lagerungstemperatur kühlt den Müll automatisch auf frostige Minustemperaturen herunter.

Yanko Mülleimer

Yanko Mülleimer

Natürlich könnte man auch einfach den Müll öfter raustragen oder macht es gleich so wie ich und hat keine biologischen Abfälle. Essen machen ist ja schließlich auch nur was für Leute, die kochen können. [Maxim Roubintchik]

[via Yanko Design, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Wäre schlimm, wenn jeder Erdenbürger nach Kühlschrank, Tiefkühltruhe etc. jetzt auch noch einen Mülleimer braucht, der unnötigerweise Energie verschleudert. Weniger Müll produzieren, selbst wenn biologisch abbaubar, das sollte die Devise sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising