Microsoft arbeitet an Office-App fürs iPhone

Na da soll doch mal jemand behaupten, dass das iPhone sich nicht für Business-User eignet. Allem Anschein nach ist bei dem Software-Dominator eine Office-Anwendung in der Mache. Damit sollen sich Word- und Excel-Dokumente auf dem iPhone öffnen lassen...

Steven Elop, der Präsident von Microsofts Business Division, verlor auf einer Web-2.0-Messe einige Worte über das iPhone. Seiner Meinung nach ist es für den Software-Koloss wichtig auf Geräten wie dem iPhone relevant zu sein und nicht mehr nur »zuzuschauen« – seine Worte. Demnach arbeitet das Software-Chefchen daran eine iPhone-Office-Applikation zu entwickeln. Somit kann man sich im Sommer beim Grillen nicht nur auf seinen Excel-BBQ beschränken, sondern auch gleich die passenden Tabellen auf seinem Apfel-Handy anschauen. Auch gegen eine Runde Plantschen auf dem X-Wing spricht nix.

iPhone_Office_Microsoft

iPhone_Office_Microsoft

Office auf dem iPhone bringt Apple übrigens ein deutliches Stück näher an die BlackBerrys und die Windows-Mobile-Konkurrenz. Ob auch Microsoft seine Software exklusiv über den App-Store des Konkurrenten betreiben muss, steht noch nicht fest. [Maxim Roubintchik]

[via eWeek, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Öhm…euch ist schon klar, dass Mircosoft schon seit ewigen Zeiten Word und Excel für den Mac produziert? Wo ist also jetzt das große Wunder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising