Sie haben Post: Die etwas andere Inbox

Ah, Online-Shopping kann so schön sein. Einfach zuhause im Bademantel vor dem Rechner sitzen und in aller Ruhe die Lieblingsartikel heraussuchen. Das Einzige, was mich am Online-Shopping stört ist diese Wartezeit, bis das Produkt dann auch endlich ankommt. Doch kein Problem: Es gibt endlich eine Lösung...

Sagen wir man zieht in eine neue Nachbarschaft. Wie macht man seinen neuen Nachbarn sofort unmissverständlich klar, dass man ein Nerd ist? Natürlich mit der »Computer Mailbox«. Das ist ein Briefkasten mit großem Nerd-Potential. Warum der Hersteller dafür satte 229 US-Dollar plus Liefergebühr verlangt erschließt sich mir allerdings bei bestem Willen nicht.

Computer_Mailbox

Computer_Mailbox

Das Paket muss man übrigens noch ganz normal entgegen nehmen. Die künftigen Päckchen landen dann direkt in der Inbox des Computers. Das ist doch mal ein Fortschritt. Lieber wäre mir ein Materialisierungsgerät – also so eine Art 3D-Drucker, der automatisch das eben gekaufte Produkt »druckt«. Aber, da werde ich mich wohl noch einige Jahrzehnte gedulden müssen… [Maxim Roubintchik]

[via Hersteller, Gizmodo USA]

Tags :
  1. einen besseren ruf werden informatiker niemals solange die noch im geek 1.0 stil rumrennen…
    http://www.aboutcolonblank.com/2008/09/05/are-you-geek-10-or-geek-20/

    ich meine ich habe neulich erst jemanden mit einem debian cappy gesehen, welches farblich net zu seinem geek shirt passte (welcher meiner meinung nach mehr als schlecht war..) und setzte dem i tüpfelchen mit seinem schuhen auf…. weiße socken in sandalen!!!! Gott leute bloß weil wir geeks sind heißt das noch lange net das wir uns von mutti einkleiden lassen müssen ._.

    und der mauszeigerdrache ist meiner meinung nach auf ner ganz anderen liga aber dennoch cool ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising