Der echte 3D-Desktop ist da (Video)

BumpTop ist ein physikalisch-interaktiver 3D-Desktop, der bereits seit knapp eineinhalb Jahren entwickelt wird. Jetzt gibt es ihn endlich und er fügt sich nahtlos in die Windows-Oberfläche ein. Wirklich beeindruckend...

In BumpTop können Benutzer Dateien wie auf einem echten Schreibtisch sortieren. Man kann Stapel anlegen, sich Notizen an die Wand heften und nebenbei sieht das Ganze auch noch schick aus und man hat einen Desktop mit dem man angeben kann.

YouTube Preview Image

Das Erstaunlichste an der Desktop-Erweiterung ist allerdings, dass es sich dabei nicht um eine Shell-Erweiterung oder irgendeine großartige Erweiterungssoftware handelt. Sie beschränkt auch nicht die Interaktion mit dem Rechner, sondern ergänzt lediglich die Desktop-Oberfläche. Die Anwendung gibt es in zwei verschiedenen Versionen – einer kostenlosen Fassung und einer Pro-Version für 30 US-Dollar. Beide sind beeindruckend. [Maxim Roubintchik]

[via The Download Blog, Gizmodo USA]

Tags :
  1. die haben eh keine chance da sind viele apple und microsoft patente verletzt worden, das ganze ist glaube ich auch mehr als Studienarbeit zu sehen und wird von microsoft oder apple auf gekauft oder nieder geknechtet

  2. Also ich hab ja schon genug Arbeit meinen Schreibtisch in drei dimensionen aufzuräumen. Jetzt auchnoch den Desktop in 3D aufräumen ist mir eindeutig zu viel :D

  3. Ich habe auf meinem Desktop zwei Dateien liegen. Dazu brauche ich nicht 3D. Ich finde auch schon den 2D Desktop nutzlos. Ein gutes Betriebssystem kommt ohne Dektop und Maus aus.

  4. VORSICHT:

    wer das ding installiert sollte sich auf jedenfall seine repair-cd/dvd raussuchen und neben den rechner legen.
    nachdem ihc dasn ding installiert hatte, war bei mir(vista home 32bit) erstmal die ntldr wech.
    kannte das shcon von xp und stellte mich auf was längeres ein, aber mit dem repair modus…2 minuten alles wieder ok^^

    windoof macht sich langsam.

  5. Hey,

    ich nutze oder habe dieses Tool aufm Mac genutzt. Gab keine weiteren Probleme. Meiner Meinung nach ne kleine spielerei. Vielleicht ist es auch ganz nett, diese Stapel aufm Desktop zu erstellen, aber so wirklich viel bringt das Programm nicht. Ich könnte es mir aber auch als standard desktop vorstellen. Mal schauen was Google nun damit so anstellt :) Kommt eine neue Google Desktop app ?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising