iPod-Dieb per Playlist überführt

In den USA konnte ein Mann seinen gestohlenen iPod anhand der Playlist identifizieren. Dumm gelaufen für den Dieb, hätte er die mal besser gelöscht.

Nun sitzt der Dieb erst mal ein und kommt wohl nicht so schnell wieder raus, denn dafür müsste er eine Kaution von 10 000 Dollar stellen. Dass er die hat, ist unwahrscheinlich, denn bei dem Überfall erbeuteten er und sein Kumpel neben dem iPod nur Handys und 390 Dollar in bar. Was aus den Handys und der Kohle wurde, ist nicht überliefert, der iPod allerdings fand den Weg zurück zu seinem Besitzer, weil dieser den Cops genau sagen konnte, was für Musik sich auf dem Player befand.

Merke: Wenn dir dein iPod geklaut wird, weist du besser, was für Musik drauf war – und sei sie noch so peinlich. Und wenn du ein iPod-Dieb bist, sei nicht blöd und lösche die Songs! Wenn sie dir gefallen, kopier sie halt vorher auf den Rechner. [Daniel Dubsky]

[via Des Moines Register, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Die Antwort auf Dingos Frage würde mich auch interessieren: Wo sind die anderen Gizmodo-Autoren hin? Urlaub? Keine Lust mehr? …? Wäre schön, wenn der treue Leser ;) das erfahren würde.

  2. also eins versteh ihc nicht Oo
    wenn ich mein ipod an einem anderen PC anschließe, dan fragt er ob er die musik löschen soll oder den Vorgang abbrechen, also konnte die Liste doch nichmerh auf dem Ipod sein?

    ich klau doch kein ipod un lad dann nicht meine eigene Musik drauf Oo

    was macht das denn für sinn

    aber vllt was Ami-land, da denken se hal a weng anders als wir :)

  3. „Wenn sie dir gefallen, kopier sie halt vorher auf den Rechner.“ Auf iPods mit iTunes ist das nicht möglich! Songs können nicht zurück auf einen Rechner kopiert werden, wenn sie auf dem Gerät selbst nicht gekauft wurden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising