Der Wall-E-PC

Ein russischer Casemodder hat in mühsamer Kleinarbeit einen Wall-E gebastelt, um seinen Rechner drin unterzubringen. 18 Tage hats gedauert, bis der Wall-E-PC fertig war.

Und das ganze Bohren, Fräsen und so weiter hat sich gelohnt, weil das Ergebnis dem echten Wall-E zum Verwechseln ähnlich sieht. Einen Eindruck davon, wie viel Arbeit in dem Casemod steckt, vermitteln die unzähligen Bilder auf der russischen Website. Als Innereien kommen wohl ein Mini-ITX Mainboard D945GCLF mit 945GCE-Chipsatz und Atom 330 zum Einsatz, wobei sich mir weitere Details wegen mangelnder Russischkenntnisse entziehen. [Daniel Dubsky]

[via English Russia, CaseMods.ru]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising