Die Handtasche für die Nerd-Frau

Hoppla, da bin ich fast über meine eigene Überschrift gestolpert. Gibt es überhaupt Nerd-Frauen? Ich dachte ja bisher immer, dass die Definition von Nerd folgendes ist: Junger Mann mit besonderer Vorliebe für Technik, Brille, schmutzigen Klamotten und einer Lichtallergie. Aber darum gehts bei dieser Meldung gar nicht. Viel mehr steht eine Frauen-Handtasche im Mittelpunkt. Nicht irgendeine, sondern eine mit LCD-Bildschirm und eingebauter Konsole...

Als Frau sollte man natürlich auch das Recht haben unterwegs Super Mario Bros. zu spielen. Soweit ist die Emanzipation meiner Meinung nach schon vorangeschritten! Dazu hat die Entwicklerin der Tasche, Jeri Ellsworth, einen System-on-a-Chip Mikroprozessor in die Handtasche eingebaut. Eigentlich sogar zwei. Der eine emuliert ein Nintendo Entertainment System – das ist der Vorgänger des SNES (Super Nintendo). Auf dem Anderen ist ein C64-System enthalten.

YouTube Preview Image

Zusätzlich lässt sich die Handtasche auch in den Film-Modus schalten. So können technikbegeisterte Frauen (habe eben bewusst den Terminus Nerd vermieden) auch unterwegs Sex and the City schauen (eben deswegen). [Maxim Roubintchik]

[via MAKE, Flickr, Gizmodo USA]

Nerd_Handtasche

Nerd_Handtasche

Tags :
  1. Alter! Wenn die jetzt noch gut aus sähe wäre das das richtige für mich weiblichen Nerd! Jaaaa es gibt uns und wir lieben Gizmodo!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising