Steve Jobs kehrt zurück

Apple-Jünger verneigt euch, denn euer Herrscher ist auf dem Wege der Besserung. Der Imperator kehrt zurück. Schon bald…

…wird der Apple-Gründer und Vater von allen überteuerten Produkten die von einem angebissenen Apfel verziert werden, sein altes Amt als Häuptling der Apple-Fanatisten wieder antreten. Genauer gesagt schon in zwei Monaten. „Wir freuen uns darauf, dass Steve Jobs Ende Juni wieder zurückkehrt“, so Apples Finanzchef Peter Oppenheimer.

Unter Steves Kommando weht dann natürlich wieder ein ganz anderer Wind. Da gibt es dann keine vorzeitigen Produktankündigungen und Aussagen wie: „Wir könnten uns ein Netbook vorstellen„. Da herrschen wieder Angst und Terror und die Apfel-Mitarbeiter müssen wegen Jobs um ihr Leben ihre Jobs fürchten, wenn sie nicht brav ihre Aufgabe in den jeweiligen Splitterzellen erfüllen. Schließlich herrscht strickte Geheimhaltung und der Eine darf nicht wissen woran der Andere arbeitet.

Willkommen zurück Steve! [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo USA]

Tags :
  1. Wer Appleprodukte fuer ueberteuert haelt hat keine Ahnung wovon er spricht. Ein Appel-Laptop ist mehr als die Summer seiner Bauteile. Aber Du solltest darueber nicht nachdenken, das bringt naemlich nichts.

  2. Super, Steve ist zurück. Bitte bitte lieber Steve, beschenke…öhh…verkaufe uns weiter billig verarbeitete Produkte zu völlig aus der luft gegriffenen Preisen. Ich liebe intelligentes Marketing ;)

  3. „Apple-Jünger“. Was für ein Blödsinn. Warum nimmt man automatisch an, dass wenn man dermaßen mit einem System zufrieden ist, man sei direkt ein „Jünger“.

    So ein Mist kann nur von einem Windows-User kommen.

  4. @dasdom
    „Ein Apple Laptop ist mehr als die Summe seiner Bauteile….“ Tja, wenn da so ist und Ungläubige darüber gar nicht nachdenken brauchen^^

    Sehr schönes Eigentor. Ach, und ich liebe meinen iPod Touch, obwohl ich die Preise für viele Apple Produkte für überzogen halte.

  5. Steinigt die ungläubigen Windows-User, steinigt sie. Blasphemie!
    Ein Zeichen, wir brauchen ein Zeichen. Lasst uns alle ein Apple-Produkt hochhalten, aus Freude über die Rückkehr des Messias.

  6. @Apple User, sehe das ebenso. Ich werd häufiger von Unschlüssigen gefragt ob sie sich einen Mac zulegen sollen. Es kommt darauf an dass man sich mal ne Weile damit beschäftigt und dann entscheidet obs das Richtige für einen selber ist.

  7. absolut unnötiger artikel der scheinbar nur auf kommentar-hashing aus ist – mochte gizmodo eigentlich ganz gerne – werde das jetzt überdenken!

    generell finde ich die ganze applems argumentation derartig unnötig . kauft und nutzt doch, was ihr wollt! warum sollte man sich dafür rechtfertigen müssen. geht es einem besser, wenn man das jeweils andere schlechter macht und am besten öffentlich denunziert? zeugt nicht von selbstvertrauen.

  8. @ R: ‚unnötiger artikel‘ … ‚kommentar-hashing‘ … ‚…überdenken‘ … ‚öffentlich denunzieren‘ …

    Anscheinend hast du den Artikel nicht wirklich verstanden. Gibt aber ne gute Lösung dafür, greif mal nach hinten und zieh den Stock raus, vielleicht gehts dann besser

  9. Window ist besser als Mac. Also kauft alle Windows und keine Macs. (Sonst muss ich mich naemlich auch irgendwann um Viren- und Trojanerschutz kuemmern. Ich habe besseres zu tun.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising