Weramouse V2: Das Comeback des Trackballs

Zwei Stunden: Das ist die Zeit, die ich mit einem Trackball als Maus ertragen habe. Nach diesem schockierenden Erlebnis bin ich fast schon geneigt zu sagen: Nie wieder ein Trackball. Aber nur fast, denn dieser neuer Nager hier, sieht sehr vielversprechend aus und lässt sich frei in der Luft bewegen…

Wem die Eingabe per Trackball zu blöd ist, kann mit der Maus in der Hand auch durch die Luft fuchteln und den Nager wie einen Wii-Controller verwenden. Jetzt stellt sich für den technikerfahrenen Leser natürlich die Frage, warum man den Trackball verwenden sollte, wenn man die Maus auch einfach in der Luft bewegen kann?

Die Antwort ist ganz einfach: Nach einer Weile wird die Hand ziemlich müde, wenn man sie die ganze Zeit ausgestreckt hält. Da greift man dann gerne zu alternativen Eingabemethoden. Natürlich ist diese In-Air-Kontrolle auch bei Weitem nicht so präzise wie ein Trackball – und selbst der ist ungenau. Aber als Steuerung für einen Wohnzimmer-PC kann man so ein Eingabegerät schon recht gut gebrauchen. Die Weramouse V2 soll knapp 100 US-Dollar kosten. [Maxim Roubintchik]

[via Weramouse, Gizmodo USA]

Weramouse_v2

Weramouse_v2

Tags :
  1. Meinen Marble FX habe ich seit >10 Jahren im Arbeits-Einsatz, um damit meinen potentiell RSI-gefährdeten Arm zu schonen. Wer will beim Freizeitzocken schon auf die Maus verzichten ;-)
    Außerdem setzt sich so niemand an meinen Arbeitsplatz :-D

  2. ich würde meinen Kensington Professional Trackball auch gegen keine Maus der Welt eintauschen. Die Vorteile sind einfach: hohe Präzision, die Hand wird nicht so schnell müde, und egal wie viel gerade am Schreibtisch liegt, wird man nicht in der Bewegung eingeschränkt :) Und zu guter letzt is es einfach nicht so 0815, und in Zeiten von iphone-Manie zählt wohl schon allein die Tatsache, dass es einfach nur ziemlich posig aussieht. Billige Trackballs sind meist schrott, aber mit meinem kann ich sogar CS oder C&C ohne Handicap spielen. Und wenns dann um Themen wie Grafikbearbeitung geht, sind die Teile unschlagbar…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising