iBrick: Apple-Fan kauft Ziegelstein für über 2.000 Dollar

Eigentlich sollte die Investition von 2164,89 US-Dollar gut angelegtes Geld sein. Ein Amerikaner hatte sich beim US-Händler Best Buy ein neues MacBook gekauft und musste zu seinem Erstaunen feststellen, dass in der Box kein neues Notebook mit angebissenem Apfel war, sondern ein Ziegelstein...

Ich könnte jetzt natürlich gemein sein und behaupten, dass er von einem MacBook auch nicht viel mehr Nutzen hätte als von einem Ziegelstein. Aber so gemein bin ich nicht. Mal davon abgesehen, dass so ein MacBook schon seine Vorteile hat. Zum Beispiel gehört man damit einer möchtegern-elitär-alternativen, urbanen Sub-Kultur an. Ah, ich hab nichts gesagt – bitte verschont mich liebe Apfel-Freunde und bewerft mich nicht mit faulem Obst.

iBrick

iBrick

Zurück zum Fall das iBricks: Ein Leser des US-Blogs The Consumerist names Ryan schildert dort seinen Fall. Er kaufte sich bei Best Buy in Texas ein neues MacBook. Das hat 2164,89 US-Dollar gekostet. Er kam heim, machte die Schachtel auf und stellte fest, dass darin nur ein Ziegelstein lag. Er geht zurück in den Laden und will das Ganze reklamieren: Der Händler macht einen auf stur und möchte Ryan nicht sein Geld zurückgeben mit der Begründung: »Die Verpackung war verschweißt und kommt so von Apple«. Ryan möge sich doch bitte an den Apfelhändler wenden.

So steckt der Gute jetzt in einem Dilemma und weiß nicht mehr weiter. So ein Fall ist schwierig, weil keine der beiden Parteien beweisen kann, dass sie recht hat. Ich bin mal gespannt wie das Ganze ausgeht. [Maxim Roubintchik]

[via Consumerist]

Tags :
  1. Witze über Apple sind ja immer willkommen (auch bei den Apfel-Freunden), wenn sie denn lustig sind. Aber der Schreibstil im zweiten Absatz ist unsachlich, unlogisch und nicht informativ.

  2. Das wurde wieder völlig falsch interpretiert…

    Der Stein ist für einen nächtlichen Besuch des Apple Stores gedacht, die ja bekanntlich viel Glaselemente besitzen. Mittels dieses kleinen Gadgets bekommt man somit freien Eintritt ins Paradies aller Macjünger. Damit läutet Apple das SB Zeitalter im Apple Store ein. Schade, dass bisher nur ein Apfelshop im zentralen München liegt (ich verstehe das bis heute nicht).

    Glückwunsch!

    PS:
    Bhoa bin ich nun angepisst wegen dieses Artikels weil ich auch Macnutzer bin.

  3. Naja, lieber einer „möchtegern-elitär-alternativen, urbanen Sub-Kultur“ angehören als jemals wieder Windows benutzen zu müssen. Denn darum gehts ja schließlich. ;)
    Aber das verteht eh kaum jemand der nicht zur „möchtegern-elitär-alternativen, urbanen Sub-Kultur“ gehört. :)
    Aber lustig ist es mit dem steinchen auf eine art trotzdem.

  4. hui ganz schön hart…
    also ich glaube ich hätte dem verkäufer damit gedroht die scheibe einzuwerfen da es ja doch ne ganz schöne unverschämtheit ist (aus dem grund habe ich mir angewöhnt immer die verpackung sofort zu öffneN! hatte schon mal beim kauf einer dvd nur die hülle gehabt und kein inhalt als ich sie zuhause öffnete)

    aber hey! wenigstes ist das teil stabiler als ein macbook und bricht net gleich auseinander wenn man seine hand drauf legt ;)

    (und bevor wieder jemand rumzickt JA ich bin ein MAC BESITZER!)

  5. das ist doch genau das, was ein ‚nen mac benutzer braucht, … bestens geeignet zum fenster einschlagen, oder um es auf englisch auszudrücken: „for window(s) bashing“ ;-)
    tut mir aber leid für betrogen.

  6. Ich bin gerne moechtegern-elitaer-alternativ, wenn das bedeutet, dass ich das bessere Betriebssystem und damit einfach eine schoenere Zeit hinter dem Rechner habe. Von mir aus bin ich dann auch Apple-Juenger und der allmaechtige Steve soll von mir aus auch mein Guru sein. Mir egal, solange ich mich nicht mit einem Betriebssystem rumschlagen muss, das keine Konsole hat und bei dem man vi nachinstallieren muss. Von Viren und Trojanern sag ich jetzt nichts. Am Ende will dann noch einer von Euch Windows-Sklaven zu Mac wechseln. Und das wuerde bedeuten, dass ich mich dann doch irgendwann mit Viren und Co rumschlagen muss. Nein Danke.
    („I’m a PC and I wear glases.“)
    Entwickelt doch lieber mal wieder ein iPhone-Killer. Es gab schon (zu) lange keinen mehr.

  7. Oha, hallo ich bin ein Privatanwender und habe zwei Augenklappen.

    Wunderbar wie schön se alle gegen MS und Windows meckern. Meine lieben Freunde ich möchte eure Server und Unternehmensumgebungen mal alle ohne MS Produkten sehen.

    Eieiei, wie immer gemeckert wird, und am Ende stehen bei uns in der EDV die tollen Mac User und heulen das dies und jenes nicht funktioniert.

    Jedes OS hat seine Vor und seine Nachteile. Dieses bescheuerte „Das ist doof und das is total suuuubbaaa“ geblubber von Leuten die nicht den Dunst einer Ahnung haben nervt einfach.

    Das man seine Fav´s hat kann ich nachvollziehen, aber blind gegenüber allem anderen sollte man nicht sein.

    Apple hat super Produkte im Sortiment, die Ipos z.B und das Iphone sind klasse Geräte. Leider kann das Iphon für meine Verhältnisse nicht genug, daher habe ich es gegen das G1 getauscht und bereue es nicht. Ich war sogar mit meinem e71i von Nokia zufriedener. Was nichts daran ändert das es ein wirklich gutes Produkt ist!

    Ach Macbooks sind klasse, fix und man gut damit arbeiten.

    Aber in einem Unternehmen ist MS nicht wegzudenken. Dafür ist es einfach zu gut Administrier und Kontrollierbar was Restriktiven gegenüber Usern angeht.

    Sodale ;)

    MfG

    dXn

  8. Das gabs doch vor ein paar Jahren schon mal bei Aldi. Da hat jemand ein paar Rechner gekauft und sie wieder zurückgebracht. Nur waren bei der Rückgabe eben Ziegelsteine drin. Der nächste Käufer hat sich auch gefreut.

  9. Eine Welt ohne MS ist sehr wohl denkbar. Es gibt ja noch Unix und Linux. Zeig mit eine Anwendung, die fuer Firmen wirchtig ist, die nicht durch MacOS, Unix oder Linux uebernommen werden kann. Ganze Insitutionen stellen auf Unix/Linux um, und nicht weil das schlechter ist.

  10. Hey, ich bin auch ein „möchtegern-elitär-alternativen, urbanen Sub-Kultur“ :)

    Finde die Geschichte mit dem Stein auch ganz witzig. Aber ich glaube, wenn mir sowas passieren würde, würde ich erstmal ´ne Runde heulen gehen :-P

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising