Gratis-Chips an Automaten in Krisenzeiten

Ich muss mich gerade nachdenklich am Kopf kratzen: Der Automat im folgenden Video ist an einen RSS-Reader angebunden. Bei Nachrichten zur Wirtschaftskrise gibt es Gratis-Chips. Die Frage ist nur warum?

In Japan gibt es ja bekanntlich Getränkeautomaten die in Notfällen Gratis-Drinks ausgeben. Das Projekt von Ellie Harrison, einer Kunststudentin des Plymouth College of Art, geht in eine andere Richtung. Die Chips sollen wohl den Magen in Zeiten der Wirtschaftskrise beruhigen. Wie das Ganze funktioniert, lässt sich in diesem Video erkennen.

Der Automat liest die RSS-Feeds des BBC aus und erkennt automatisch Krisen-Meldungen. Die nötigen Algorithmen kommen von Ben Dembroski. Er nutzt dazu PureData und die Programmiersprache Python.

In den heutigen Tagen muss der Automat wohl ziemlich oft nachgefühlt werden… [Maxim Roubintchik]

[via Ellie Harrison, Make, Gizmodo USA]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising