Das Gewürzpapier für Gewürzliebhaber

Es gibt einen Grund warum ich kein Kochbuch besitze - mal davon abgesehen, dass ich nicht kochen kann. Die Gerichte sehen so lecker aus, dass ich glatt die Seiten anbeißen würde auf denen sie aufgedruckt sind. Zum Glück ist das jetzt möglich - ich sag nur Gewürze in Papierform...

Muji Spice-Leaf book nennt sich dieses Konzept. Ja, es ist leider nur ein Konzept und noch nicht final umgesetzt. Falls es aber jemals umgesetzt wird, bin ich gerne einer der ersten, die Gewürze in Papierform verwendet. Die Seiten aus essbarem Papier sind von einer Gewürzschicht überzogen. Zum Beispiel weißem Pfeffer oder Chilipulver. Man kann einfach ne Seite abrupfen oder ein Stückchen einer Seite und damit sein Gericht verfeinern.

Ich bin gespannt, ob das Ganze tatsächlich irgendwann realisiert wird. Ich drück beide Daumen. [Maxim Roubintchik]

[via Yanko, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Schwachsinniges Konzept.

    Übrigens vermisse ich hier Bianca und Fritz …. Dieter war neulich noch zu lesen, oder?

    Aber wo sind die beiden?
    Biancas Stil war stets pointiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising