Acer Aspire one 751: Mal ein cooles Netbook

Netbook, Netbooks, Netbooks. So langsam hängt mir dieses Thema echt zum Hals raus. Doch halt, was sieht mein müdes Auge dort am Firmament erstrahlen? Ist es eine Erscheinung? Eine Vision? Ein Lichtblick? Nein, es ist ein Acer Aspire one 751…

Ich schätze mal die meisten von euch können mit dem kryptischen Namen nichts anfangen. Also hier noch ein paar noch kryptischere technische Daten: Fangen wir mit dem Highlight an. Das Display des 11,6-Zoll großen Gerätes löst 1366 × 768 Bildpunkte auf – also mehr als die meisten gängigen Netbooks. Zusätzlich setzt Acer auf ein LED-Backlight-Display. Bitte nicht mit OLED verwechseln, das ist was ganz anderes. LED-Backlight-Bildschirme sind flacher, haben deutlichere Farben und schlucken weniger Strom als normale LCDs. Was dem Akku zu Gute kommt, der jetzt bis zu 8,5 Stunden halten soll – ich prüfe es nach, sobald ich mein Testsample erhalte!

Acer_Aspire_one_751 Acer_Aspire_one_751Acer_Aspire_one_751

Apropos Bildschirm: Der ist im 16:9-Format gehalten. Dazu gibt es bis zu 2 GByte DRR2-RAM, viel Festplattenplatz und ein rundum stylisches Gerät. Vor allem bei der Tastatur hat sich Acer was einfallen lassen. Die sieht nämlich so aus, als würde sie über dem Gerät schweben und ist deutlich größer als bei den gängigen Netbooks.

Ich hatte das Gerät heute in der Hand und muss sagen, ich war auf Anhieb begeistert – und dabei bin ich schwer zu begeistern. Die Verarbeitung wirkt gut und es macht insgesamt einen guten, ersten Eindruck. Es soll wohl in den nächsten Monaten auf den Markt kommen. Ich bin auf den Preis gespannt, der wird eine entscheidende Rolle spielen. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell, Acer]

Tags :
  1. „It has a glossy finish, so reflections are a problem in bright conditions“
    Und die Laufzeitangabe zählt für den aufpreispflichtigen 6zelligen Akku.

    Schade.

  2. Es ist Blödsinn das LED-Backlight-Displays flacher als OLEDs sind und weniger Strom verbrauchen. LED-Backlights sind einfach LCDs mit LED Hintergrundbeleuchtung, so sind sie zwar besser als herkömmliche LCDs aber aber kein Vergleich zu OLED-Displays.

  3. Absolut richtig AceU. OLEDs sind noch einmal eine ganz andere Liga und kosten in der Groesse mal eben 3 mal soviel wie die ganze Kiste.

    Ansonsten bleibt es dabei: 11.6 inch is the new black!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising