Apple hetzt mal wieder gegen Microsoft

Ihr habt doch sicher Microsofts neue Werbekampagne mitbekommen. Ja, genau die, in der es darum geht ein Notebook unter 1.500 Dollar zu finden. Apple wäre ja nicht Apple, wenn der Obsthändler nicht fix kontern würde. Also lehnt euch zurück und geniest die Show…

Laptop Hunters nannte sich Microsofts kürzliche Werbekampagne. Dabei ging es darum, dass irgendein Interessent ein Notebook sucht und der Softwaregigant für die Unkosten aufkommt – vorausgesetzt, dass Gerät ist billiger als 1.500 Dollar. Daraufhin folgt eine Serie von Zusammenschnitten und wahlweise herausgepickten Geräten. Am Ende entscheidet sich der Proband dann für ein HP-Notebook.

YouTube Preview Image

Apple hat Microsofts Werbefeldzug ganz gut parodiert wie ich finde. Was danach zwischen Mac und der Käuferin passiert ist, wurde übrigens verschwiegen… [Maxim Roubintchik]

[via Apple, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Vergleichende Werbung ist aber schon seit einigen Jahren in D erlaubt. Die Clips sind übrigens amerikanisch, dort war vergleichende Werbung noch nie verboten.

  2. no viruses , no crashes ….hahaha das ich nicht lache!
    mein super apple macbook pro raucht auch gerne mal ab, und vor allem kann man desöfteren auch mal garnix machen kann weil das berühmte Sat1 bällchen sich dreht und kein mensch mir sagen kann was dieses beschissene OSX wieder eigenständig macht;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising