Griffin Powerblock: Für stromhungrige iPhones

So ein iPhone ist nicht unbedingt ein Marathonläufer wenn es um das Thema Akkuleistung geht. Praktisch, dass es Hersteller wie Griffin gibt, die gleich zwei sehr praktische Hilfsmittel in einem Gerät verbinden: Beide helfen dem iPhone und iPod, wenn mal wieder die Puste ausgeht...

Der PowerBlock ist ein USB-Ladegerät, mit dem sich praktisch jedes USB-betriebene Gadget aufladen lässt – dazu gehören auch iPhone, iPod und Co. Wirklich genial ist allerdings die Powerjolt genannte Erfindung. Es handelt sich dabei um die obere Kappe des Ladegeräts. Die lässt sich abnehmen und unterwegs als Zusatzakku an das iPhone anstöpseln. Wenn man also grad auf Gizmodo surft und über irgendwas Supercooles stolpert, kann man weiterlesen selbst wenn der Akku ins Straucheln gerät.

Der PowerJolt kostet 40 Dollar und der PowerBlock ebenfalls. Zusammen sind die beiden als PowerDuo für 60 Dollar erhältlich. [Maxim Roubintchik]

[via Griffin, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Powerblock ist 220V-Ladegerät plus Akku.
    PowerJolt ist 12V-Ladegerät plus Akku.
    PowerDuo sind beide Ladegeräte mit einem Akku…

  2. Die iPhone Akkuleistung ist nicht gering. Es kommt auf die Art der Nutzung an. Wenn man nur mit Safari im Internet surft ist es logisch das der Akku nach 3 bis 4 Stunden leer sein wird das ist bei jedem PDA/Smartphone so. Nutzt man das iPhone dagegen strikt im Standby mit ein paar Telfonaten so hält es genau wie jedes andere Handy eine ganze Werktagswoche.

    Also nehmt bitte den Satz „So ein iPhone ist nicht unbedingt ein Marathonläufer wenn es um das Thema Akkuleistung geht.“ aus dem Text und schreibt einfach dafür Smartphone.

  3. Gibt es das Teil auch als Eurostecker Variante? Ich halt zwar normal nicht viel von solchen Zusatzakkus, aber dieser hier sieht ja zudem gleich richtig schick aus. :-)

    @snooze: Die Akkuleistung IST gering. Jedes andere „Smartphone“ (ok, ein G1 vielleicht nicht) hält länger durch. Ich nutze seit Jahren s60 Handys, die auch nicht gerade durch einen starken Akku glänzen und war schockiert, wie schnell das iPhone Schlapp macht. Zugegeben, berücksichtigt man das Riesendisplay, das betrieben werden möchte und die Tatsache, dass das iPhone 24/7 online ist, relativiert sich das wieder. Aber eine doppelte Akkukapazität wäre wünschenswert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising