Bastelspaß: Der Verstärker aus Lego

Dave Chatterson, merkt euch diesen Namen. Der Mann hat es tatsächlich geschafft aus Legoteilen, die er 15 Jahre nicht angerührt hat, eine authentische Kopie des Fender Princeton Reverb amp zu basteln...

Das Teil ist komplett samt realistischen Knubbeln, Griffen und Drehschaltern. Sogar echte Kabel und Fußpedale hat das Ding. Leider funktioniert der Verstärker nicht. Man kann ja nicht alles verlangen. Dafür hat der Erbauer keinen Kleber und andere Nicht-Lego-Teile verwendet.

Sieht gut aus und ist ein tolles Stück Lego-Kunst – für euch Lego-Liebhaber. Ich persönlich bastele zwar auch gerne was aus den Lego-Bausteinen, hab jedoch keinen Fetisch wie so manch ein Lego-Maniac. Gibt ja Leute die sogar entsprechende Kleidung und Bettwäsche besitzen – vom Unterhaltungsprogramm ganz zu schweigen… [Maxim Roubintchik]

[via Fender, CrunchGear, US Gizmodo]

Lego_Amp

Lego_Amp

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising