So stellt sich Microsoft die Zukunft vor

Versetzen wir uns doch mal in die Lage von Microsoft. Bitte jetzt nicht aufschreien! Ihr müsst nicht mit MSN suchen und Zunes benutzen. Aber wie geht es eigentlich weiter mit der Welt? Wie sieht unser Planet im Jahre 2019 aus? Supercool! Zumindest wenn man diesem Microsoft-Video Glauben schenken darf...

Dieses Video wurde zum ersten Mal auf der Wharton Business Technology Conference vorgestellt und nennt sich 2019. Microsoft zufolge zeigt es die Technologien, die in 10 Jahren möglich sind. Ich halte das Ganze für übertrieben und glaube nicht, dass alles, was im Video zu sehen ist in 10 Jahren zu haben sein wird. Das ist wie der Ausblick in Zurück in die Zukunft – demnach müssten wir schon vor paar Jahren fliegende Autos erfunden haben… [Maxim Roubintchik]

[via I Started Something, Venture Beat]

<a href="http://video.msn.com/?mkt=en-GB&#038;playlist=videoByUuids:uuids:a517b260-bb6b-48b9-87ac-8e2743a28ec5&#038;showPlaylist=true&#038;from=shared" target="_new" title="Future Vision Montage">Video: Future Vision Montage</a>

Tags :
  1. Omg…

    Microsoft bekommt es nicht mal hin ein ordentliches Betriebsystem zu machen und dann stellen sie so etwas vor. Noch nicht mal Apple oder eine andere Firma traut sich so was aber Microsoft die nix hinbekommt was innerhalb von 2 Stunden einmal abstürzt -.-

  2. ja super zukunftsvision…
    alles hat oder ist ein bildschirm.
    sehr innovativ ist es ja nicht gerade…
    außerdem waren das jetzt tausende kleingeräte, obwohl es doch viel praktischer wäre wenn man ein teil für alles hat, oder einfach ein implantat :D

  3. Naja, ob es die Zukunft so geben wird, wage ich im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche und politische Situation zu bezweifeln. In der 3. Welt und in den Schwellenländern schon mal garnicht und die 1. Welt wird es sich nicht leisten können.

    Back 2 oldschool Kartoffelanbau.

  4. Naja, ob es die Zukunft so geben wird, wage ich im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche und politische Situation zu bezweifeln. In der 3. Welt und in den Schwellenländern schon mal garnicht und die 1. Welt wird es sich nicht leisten können.

    Back 2 oldschool Kartoffelanbau!

  5. Diese Werbung wurde Ihnen präsentiert von „Mirrors Edge“ ;-)

    Auf der einen Seite mag ich ja den Stil, aber nur wenn es auf der anderen Seite auch bezahlbar bleibt. Die Kluft wird in Zukunft immer größer werden zwischen, was nimmt mir der Staat an Kohle und was hab ich für solche Gadgets zur Verfügung. Einer muss diesen Kampf gewinnen und ich bin nicht bereit den kleinen Mittelsmann zu spielen. Mein Kühlschrank will auch gefüttert werden..

  6. naja, theoretisch wären einige dinge davon ja schon möglich.
    aber bis das von allen akzeptiert und umgesetzt wird (bzw. bezahlbar gemacht wird) vergehen bestimmt nochmal fünfhundertmillionentausend jahre.

  7. Falsch, Zurück in die Zukunft zeigt die fliegenden Autos erst im Jahr 2015.
    Und wer Moller kennt, weiß dass fliegende Autos nicht utopisch sind.
    Es ist nur bisher noch so ziemlich eine Frage des Geldbeutels.

  8. Falsch, Zurück in die Zukunft zeigt die fliegenden Autos erst im Jahr 2015.
    Und wer Moller kennt, weiß dass fliegende Autos nicht utopisch sind.
    Es ist nur bisher noch so ziemlich eine Frage des Geldbeutels.

  9. Ganz geil.
    Ein paar Dinge in dem Video sind echt genial gemacht. Da können wir nur hoffen das sich die Entwickler anstrengen damit die Zukunft auch so „smooth“ ablaufen kann.

  10. Geil, na da hoffe ich doch das sich die Entwickler ein wenig anstrengen damit wir die Zukunft auch so „smooth“ genießen können wie sie uns hier serviert wird.

  11. Ich sehe nicht wo das problem in der realisierung sein sollte(bis auf 1 oder 2 der gezeigten sachen). Meiner Meinung nach könnte es die gezeigten technlogien auch schon in 3 jahren geben, allerdings gibts es keine großen anstregungen solch einen fortschritt zu schaffen, weswegen ich denke das es auch in 20 jahren nicht sehr viel anders wie heute aussehen wird.

  12. Genau, weil dieses Video unter den gleichen wissenschaftlichen Gesichtspunkten entstanden ist wie damals das Drehbuch zu „Zurück in die Zukunft“. Sicherlich!
    Wer weis schon wirklich was es irgendwann mal geben wird. Bestimmt fehlen Sachen aus dem Video, dafür kommt etwas dazu was niemand sich hat träumen lassen.
    Allso, nettes Video.

  13. Ich denke auch nicht, dass dies alles möglich sein wird. Ein großer Teil aber bestimmt. Mit OLED wird das Leben besser.
    Was ich aber sagen muss ist, dass ich das gezeigte Bedienkonzept ziemlich geil finde. Warum kann MS sowas nicht in ihren jetzigen Produkten umsetzen?

  14. Wow, cool! :)
    Zwar etwas überladen in einigen Sachen, aber nette ConceptArt/Design-Geschichten.
    Einiges wird es sicherlich geben. Der Echtzeitübersetzer ist cool und auch die CreditCard, die mehrere Karten beinhaltet und an einem Terminal eine (virtuelle) Tastatur aufruft.
    Allerdings glaube ich nicht, dass nur Microsoft auf den Geräten laufen wird, aber die wollen uns ja auch nur mitteilen, wie sie sich vorstellen, wie es zukünftig sein könnte ;)

  15. Soll das ein ultra-mobiles Röntgengerät sein, womit der Onkel da in den Schubladenschrank schaut? Oder ist alles was der Mensch besitzen kann RFID-verchippt?
    Das nur vorweg. Erstens ist das Video total übertrieben und zweitens wird das gezeigte nicht von Microsoft kommen. Von Microsoft kommt realistischerweise nur so tolle Benutzerinterfaces wie die langweiligen Buttons „Update“ und „Cancel“ im Video (Supermarkt).
    Teilweise sind die Sachen sogar dämlich: Was soll ein Display, das sich um die Kanten des Gerätes legt? Muss man das um die Ecken schauen?
    Mein Blick in die Zukunft: In 10 Jahren wird Microsoft nur mehr eine Leuchte in Standardgröße unter vielen sein. Die Windows-Dominanz wird es nicht mehr geben.
    Einzig realistisch sind vielleicht gerade mal flexible Displays. Nur warum sollten solche in Form einer heute üblichen Zeitung kommen?
    Teile des Gezeigten sind zwar schon heute möglich, wie die Fernbedienung oder das sich wandelnde Interface des Telefons, aber das kam nicht von Microsoft, sondern von Apple.

  16. Diese ganzen negativ konuntierten Kommentare kann ich nicht nachvollziehen, wie viel Geräte hat man jetzt? Außerdem alles geht über Bildschirme ist eine falsche Aussage! Wie man ja ganz vielleicht sehen kontne wurde fast alles projiziert, Augen aufmachen! Außerdem irgendwie muss es ja so dargestellt werden das man es auch lesen kann, oder kriegst du jetz Cyberimplantate in den Kopf? 2119 vielleicht.. Außerdem würde ich diese Erfindungen als sehr angenehm empfinden, und das diese Neuerungen das alltägliche Leben aufwerten lässt sichn icht verleugnen da vieles einfacher, unkomplizierter wird und bestimmt auch schneller von der Hand geht.
    Und auf alten FIlmen rumzureiten und das der Spot 2019 heißt finde ich für überflüssig, man sollte vielleicht viel mehr die Ideen dahinter sehen!
    Und bei einem Kommentar hierzu auf einmal auf dem Betriebssystem Windows rumzureiten grenzt ja schon an Dummheit, mal Abgesehen davon das es persönlicher Geschmack ist ob Vista gut ist oder nicht, und ob Leopard etc besser sind – ich kann mit Vista so gut arbeiten und hab keine Probleme, es sieht super aus, ich verstehe eure Probleme leider nicht annaehernd, unnachvollziehbar für mich. Und was hat eine Arbeit vbon einem Unternehmen mit der so etwas zu tun? Schließt ihr Rückschluss von faulen Äpfeln aus Italien das dort auch alle Weintrauben faul sind?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising