Power Pump lädt Handys mit Luftdruck

Ja, du hast richtig gelesen. Wir haben ja inzwischen alle möglichen Herangehensweisen gesehen, um Geräte mit Strom zu versorgen. Von Solar- und Brennstoffzellen bis Handkurbeln. Das hier ist mir jedoch neu. Eine Fußpumpe versorgt Handys und Co. mit Strom. Ihhh körperliche Anstrengungen...

Ich glaube ich würde beim Pumpen mehr Energie in meinem Körper verbrennen, als ich in mein Handy lade. Nicht das ich unsportlich wäre, aber ich muss bei dem Konzept an diese Stromräder denken bei denen man sich abstrampeln muss, um eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Trotzdem find ich die Idee hinter der Power Pump ziemlich gut. Wenn man gerade beim Grillen am See ist und der Akku des Handys leer ist, freue ich mich über eine solche Erfindung. Das Ganze ist leider noch ein Konzept und steht erst vor der Serienproduktion.

Damit der Akku für fünf Minuten telefonieren ausreicht muss man ungefähr soviel pumpen, wie für ein gewöhnliches Kopfkissen. Jetzt rechnet mal aus, wie lange man pumpen muss um mit dem iPhone fünf Minuten zu telefonieren… [Maxim Roubintchik]

[via Orange, Red Ferret, OhGizmo, Gizmodo USA]

powerpump

Tags :
  1. „Ich glaube ich würde beim Pumpen mehr Energie in meinem Körper verbrennen“
    Wie war das nochmal in der Schule? Man kann keine Kraft zu 100% umsetzen … klar steckst du mehr viel mehr Kraft ins Pumpen als du am Ende im Akku hast …

  2. Viel zu groß, als dass man das immer mit sich mitschleppt. Da macht sich ein kleiner Akkupack, oder Battereiadapter fürs Handy doch besser.

  3. Praktischer wäre ein Zwischenteil, welches die Luft weiterleitet. So dass man nach dem Handy aufladen auch gleich seine Luftmatratze aufgeblasen hätte..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising