Flexible und günstige OLED sind kein Traum

Selbst ein normales OLED-Display herzustellen kann schwer sein und vor allem teuer. Ein flexibles ist sogar deutlich komplizierter. Gut, dass zwei Unternehmen eine Möglichkeit gefunden haben günstige, biegbare OLEDs zu produzieren...

Arizonas Flexible Display Center und die Universal Display Corporation haben sich zuammengetan und ein neuartiges OLED-Display produziert. Schon in ein paar Jahren soll es auf den Markt kommen und in Massen produziert werden. Alles was dazu nötig ist, sind ein paar Schaltkreise, ein Stück Plastik und eine Glasscheibe. Die Glasscheibe wird nur zur Fertigung benötigt und hinterher wieder entfernt.

Die Bildschirme sind noch 4-6 Zoll groß und sollen nur 10 Prozent teurer sein als gewöhnliche OLEDs – was immernoch ziemlich viel ist. Auch sind die Displays noch monochrom – also in einer Farbe gehalten – ähnlich wie der Gameboy damals in einem leuchtenden Grün… [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo USA]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising