Synaptics Clickpad bringt MacBook Touchpad für PCs

Besitzer eines neuen MacBooks werden es kennen: Das Touchpad kann mehr als jedes gewöhnliche Notebook-Pad. Erstens hat es keine Tasten, die man klicken könnte, zweitens erkennt es auch Gesten und drittens sieht es einfach cooler aus. Synaptics bringt das schicke Touchpad jetzt auch in Windows-Notebooks...

Gerade auf der Computex vorgestellt: Das Clickpad von Synaptics. Es kommt mit einer ganzen Reihe von Gestensteuerungsbefehlen. So lassen sich zum Beispiel Bilder drehen indem man mit dem Finger auf dem Pad rotiert. Maustasten benötigt dieses Ding übrigens auch nicht, weil man einfach auf die Oberfläche drücken kann zum Klicken. Na gut, das konnte man mit bisherigen Touchpads auch. Irgendwie werden aber auch Doppelklicks erkannt. Ich schätze mal, dass Synaptics es wie bei Mac OS anstellen möchte: Mit zwei Fingern auf das Pad drücken ist ein Rechtsklick, mit einem Finger ein normaler.

Soviel zur Technik: Die ersten Geräte mit dem Clickpad werden Ende 2009/Anfang 2010 ausgeliefert und sollen bereits auf Windows 7 setzen. [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo USA]

Synaptics_Clickpad

Synaptics_Clickpad

Tags :
  1. wei oh wei, gibt es denn nur noch so wenige kreative menschen auf diesem planeten, dass sie alle bei apple sind? mir kommt es so vor, als würde keiner mehr eigene ideen haben und alle firmen kopieren einfach dass, was apple seit 2 jahren hat…

    aber daran sieht man mal wieder, dass apple einfach so geil ist, dass alle anderen es nachmachen/auch haben möchten

  2. ich habe hier seit 10 monaten ein asus 900 mit multitouch touchpad was genau das kann, die maustasten habe ich keine 50 mal gedrückt seither. jetzt soll mir mal einer sagen was dran neu ist ausser den fehlenden maustasten.

  3. tja, zu dumm, dass Apple dafür die Patente zugesprochen bekommen hat.
    Die Gestensteuerung hätten sich andere mal selbst einfallen lassen müssen.
    @ saperalot : die Gestensteuerung gibt´s beim MacBook schon einiges länger als 10 Monate!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising