Foto und Video des neuen CrunchPad-Prototypen

Ein weiterer Prototyp des CrunchPad, einem Web-Tablet von Michael Arrington, wurde enthüllt.

Oberflächlich betrachtet hat sich nicht viel geändert seit dem letzten Prototypen. Eine Ausnahme ist das neue Aluminium-Gehäuse. Damit ist das Gerät jetzt 18 Millimeter dünner.

Die Software wurde auch aktualisiert. Wie man im Video sehen kann, bootet das CrunchPad direkt in ein Linux-System mit Webkit-basiertem Browser. Wenn Ihr wissen wollt, wann Ihr so ein Teil in die Finger bekommt, dann sei Euch verraten: TechCrunch arbeitet gerade mit Partnern daran, das CrunchPad für 300 Dollar in den Handel zu bringen. [Jacqueline Pohl]

[via TechCrunch, Gizmodo USA]

crunchpad

crunchpad

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Weiß jemand was über die Spezifikationen? Wenn’s mehrere Berührungen gleichzeitig verarbeiten kann, wäre das doch prima für Windows 7

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising