Gebogener 43-Zoll-Monitor NEC CRV43

Wer sich noch an den ersten 43-Zöller mit gebogenem Display von der CES vor einigen Jahren erinnert, wird sich freuen zu hören, dass der Monitor jetzt in voller 2880x900-Pixel-Auflösung die Biege macht.

Beim Preis biegen sich aber die Balken: 8000 Dollar verlangt der Hersteller für den NEC CRV43. Autsch! Der Breitbild-Monitor ist mit LEDs hintergrundbeleuchtet und schafft eine rasante Reaktionszeit von 0,02 Sekunden. Das Gerät verfügt über DVI-D- und HDMI-1.3-Anschlüsse. Das Problem ist nur: Versucht man beispielsweise seine Xbox an das Monstrum anzuschließen, würde die Konsole nicht wissen, was zur Hölle sie mit der 2880x900er Auflösung anfangen soll. Allerdings wäre es schon unglaublich, wenn man das gebogene Riesendisplay ordentlich einstellen kann, um darauf einen Egoshooter oder ein Rennspiel zu zocken. Hardcore-Gamer, die ihre Kumpels ständig mit dem coolsten Zubehör übertrumpfen müssen, dürfen den NEC CRV43 für 7999 Dollar von Papas sauer verdientem Gehalt ihr eigen nennen. [Jacqueline Pohl]

[via Gizmodo USA]

Tags :
  1. warum muss der bildschirm denn so dick/tief sein? … den fuß find ich total hässlich, den rest … naja, auch nicht wirklich schööön^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising