Gizmodo auf der WWDC: Neue MacBooks

"Good morning ladies and gentlemen. Welcome to the 2009 Worldwide Developers Conference". Das waren die Einleitungsworte der WWDC. Phil Schiller kommt auf die Bühne – angemeldet sind 5.200 Entwickler aus 54 Ländern.

Schiller fühlt die Liebe in dem Raum. Wir sehen die Tabelle mit dem Wachstum von OS X. In den letzten zwei Jahren ist das OS stark gewachsen.

„So in this keynote, we’d like to tell you about some of the things we’re doing on the Mac, the iPhone and the iPod touch.“

Den Anfang macht das MacBook. Es gibt ein neues 15-Zoll-Macbook. Einen Expresscard-Slot gibt es nur noch im 17-Zoll-Gerät. Das 17-Zoll MacBook soll 2499 Dollar kosten. Alle Geräte sind ab heute zu haben.

Auch Updates für das 13-Zoll-MacBook. Der Akku ist jetzt fest verbaut und das Gerät kriegt einen neuen Bildschirm und SD-Slot. Das 13-Zoll-MacBook kriegt bist zu 8 GByte RAM um dem Pro näher zu kommen. Dazu 500 oder 250 GByte Festplatte. Hintergrundbeleuchtete Tastatur. Es ist jetzt das MacBook Pro. Preis: 1199 Dollar. [mr]

  1. Kinder ich hoffe in euerem server ist der Brand gelöscht… der hat ja mal richtig geglüht und nicht mal mehr fehlermeldungen gebracht, doch mal den 486er durch was besseres ersetzen, wie? ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising