Überleben für Nerds: Feuer machen mit dem Handy

Es dürfte eine schwere Entscheidung werden: Benutze ich mein Handy, um mir in der Wildnis ein Feuer zu machen und die Nacht zu überleben, oder spiele ich noch eine Runde Brickbreaker? Mit dieser Anleitung hat man jedenfalls die Option zu überleben.

Ein wenig Stahlwolle an die Batteriekontakte gehalten, entzündet einen kleinen Funken. Wenn man es richtig macht, kann dieser Funke ein Feuer in einem vorbereiteten Lagerfeuer entzünden. Das klappt natürlich auch mit einer 9-Volt-Batterie. Gut zu wissen, dass das mit Dingen klappt, die wir Nerds immer in der Hosentasche haben. [Jacqueline Pohl]

[via Make]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. SvH ,., Du hast das mal gar nicht verstanden

    Du brauchst die Stahlwolle um den Kontakt zwischen +/- an dem Akku herzustellen und dabei funkt es eben bei Stahlwolle…

    ganz sicher nicht bei deiner verschwitzten bauchnabelfussel

    da suchste dir dann um den funken aufzufangen besser irgendwo etwas trockenes
    grfas oder moss oder son zeugs

  2. Wie gut, wenn man Humor/Sarkasmus/Ironie erkennen und adäquat reagieren kann. Die anderen, die leider nicht befähigt sind, haben halt nichts zu lachen. Auch nicht weiter schlimm.

    @ SvH

    Vielen Dank für deinen Kommentar, hat bei mir ein breites Grinsen hervor gerufen.

  3. oh mein gott .. ich habe ein iphone, da ist der akkufest eingebaut. heisst das jetzt dass ich und alle iphoner sterben muessen ??

  4. @ei ei eifoon
    das bestätigt nur wieder darwins these
    evolutionär gesehen sind iphon-besitzer nicht anpassungsfähig genug um zu überleben, auch wenn sie für jeden schwachsinn eine app haben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising