iPhone Dev Team schaltet OS 3.0 für andere Provider frei

Man, Apple muss gerade ziemlich am Rad drehen. Schließlich hat das iPhone Dev Team vor einigen Stunden einen neuen Hack angekündigt. Das neue iPhone OS 3.0 ist ja bereits seit einer Weile geknackt, jetzt musste auch die Provider-Beschränkung daran glauben.

Das Ganze nennt sich yellowsn0w und soll offiziell heute Abend (oder nach unserer Zeit morgen Früh) vorgestellt werden. So wie ich es verstehe setzt yellowsn0w (ja, es wird mit der Null geschrieben) Jailbreaking voraus. Das ist ja bereits seit längerem mit dem iPhone OS 3.0 möglich.

Die Hacks gelten allerdings nur für das iPhone 3G nicht für das GS. Das sei laut dem Dev Team derzeit in Arbeit. Um mal die Hacker zitieren zu dürfen: »Das hier ist kein Katz und Maus spiel. Es ist wie Katzen mit Mäusen füttern«. Weitere Infos gibt es im Blog des Dev-Teams. [Maxim Roubintchik]

[via Dev TeamBlog, TheModShop]

iPhone_OS_3.0_Provider

iPhone_OS_3.0_Provider

  1. ja, für 2.2 ist es ein alter Hut aber nicht für 3.0! Finde ich sehr geil! Dann kann ich mein iphone 3g noch für die letzten Tage bis zum 3gs mit 3.0 und o2 nutzen! ;-)

  2. ich glaube du hast das Zitat aus dem Kontext gerissen

    ..“P.S. For the new iPhone 3GS, please don’t expect periodic updates about any progress we have or don’t have. Nothing gives Apple the upper hand like someone tweeting or blogging partial hack results. That’s not how cat & mouse is played :) That’s how the cat gets fed…“

  3. ja, also das Katz und Mausspiel macht für mich in eurer Übersetzung so irgendwie keinen Sinn, sorry^^ Aber im Original ist es lustig =)

  4. also für mich hat das katz und maus spiel schon einen sinn ergeben^^

    Katze: Dev-Team das versucht die iphones zu knacken
    Maus: Die ipods und iphones die apple versucht mit erhöter sicherheit vor den mäusen zu schützen

    allerdings ist diese gelegenheit so gering das es die katze sehr leicht hat und so direkt mit den mäusen gefütter wird

  5. In dem „Artikel“ ist wohl so ziemlich alles durcheinandergewürfelt, fehlzitiert und falschbehauptet worden, was in der Kürze möglich ist. Der Hack heißt jetzt ultrasn0w, nicht yellowsnow, das Dev Team schaltet gar nichts frei, es stellt einen Software zum Freischalten zur Verfügung, das Katz- und Maus Vergleichsbeispiel ist im Zusammenhang mit dem Grund für die Veröffentlichung des Hacks erst nach dem erscheinen des iPhone 3G S gefallen. Auf blog.iphone-dev.org gibt es Originalinfos.

  6. Peinlich, wie der autor das zitat am ende völlig falsch wiedergegeben hat. Englisch lernen!! Lest lieber den original blog vom dev team

  7. @Leo: Du Besserwisser ich sehe da keinen Fehler. Aber kläre mich bitte auf! Sofern mir bekannt ist Katz und Maus Spiel ein sehr gebräuchlicher Begriff in der Hackerszene.

  8. Wasn schlechter Artikel.
    Was blöderes kann man echt nicht publishn……….

    @TomTom: Katz und Maus mag vielleicht ein gebräuchlicher Begriff in der Hackerszene sein, aber was in dem Beitrag steht hat wirklich nichts mit dem im Blog des Dev-Teams zu tun… Hehe, bist du wohl der Besserwisser ;-)

  9. Das Ausmaß an Bullshit in diesem Post ist durch nichts zu entschuldigen. Wer keine Ahnung hat, kein Englisch kann & zum ersten Mal vom iphone gehört hat, sollte noch mal seine coolen Freunde fragen, bevor er sich mit so einem Artikel blamiert. Unbedingt Kommentare von jaBRAVO und Leo berücksichtigen!

  10. Dir ist schon bewusst, dass das die Vorankündigung war? Da gabs den Namen Yellowsnow noch nicht. Ich glaub die hatten auch was zum finallen Release. Außerdem bleibe ich weiterhin dabei, dass die Übersetzung nicht falsch ist. Kann einer von euch English-Gurus das mal bitte übersetzen?

  11. Hallo ihr seid alle schon noch ganz Banane oder? Das Tool heißt ultrasn0w!!!!

    Was für n inkompetenter Haufen ist das hier?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising