Japanischer Eisanzug für heiße Sommertage in Tokyo

Dieser Business-Zwirn hat integrierte Kühlelemente, die den Träger auf einer erträglichen Betriebstemperatur halten, selbst wenn es draußen noch so heiß ist. Vor allem Büroangestellte wissen diesen Komfort zu schätzen, schließlich will man ja nicht mit Schwitzflecken unterm Arm herumlaufen.

Der Eisanzug wurde von der japanischen Firma Haruyama entworfen. Er hat Taschen bis fast unter die Achseln hat, in die die dazu passenden Eispakete gesteckt werden. Sie halten den Körper angenehm kühl und wohlriechend. Bleibt zu hoffen, dass die Anzüge auch einen eingebauten Schutz gegen Schmelzwasser haben, sonst könnte der Schuss letztlich nach hinten los gehen und man schaut durch auslaufendes Wasser doch aus, als hätte man eine Tropfsteinhöhle unter der Achsel. Die Eisanzüge gibt es in Japan für unterkühlte 520 Dollar. [Jacqueline Pohl]

[via Crunchgear]

new_ice_suit2

new_ice_suit2

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising