Mobiler Augmented-Reality-Browser für Android und iPhone

Die weltweit erste mobile Augmented-Reality-Anwendung kombiniert GPS, Kamera und Kompass, um den Standort zu identifizieren und auf dem Display Informationen über die Umgebung in Echtzeit auszugeben. Layar ist bereits für Android-Smartphones erschienen und soll bald auch für das iPhone 3GS zu haben sein.

Allerdings wird nur das neueste iPhone 3GS unterstützt. Der Grund dafür ist der eingebaute Kompass, den die Anwendung benötigt um außer dem Standort auch die Blickrichtung zu bestimmen. Hersteller SPRXmobile plant, die Software nach dem Sommer für das Apple-Gadget zu veröffentlichen. Was bisher allerdings noch aussteht, ist die Genehmigung von Apple.

Wir können uns nicht vorstellen, warum Apple die Freigabe für die coole Applikation verweigern sollte. Besonders, weil sie den neuem Magnetometer des iPhone 3GS nutzt. SPRXmobile plant außerdem, die Software für jedes Smartphone anzubieten, das über Kompass und GPS verfügt. Das bedeutet offenbar auch eine Version für den Palm Pre.

Wer im Besitz eines Android-Mobiltelefons ist, kann die Software schon heute herunterladen. Allerdings hat es den Anschein, dass der Download von Layar momentan auf die Niederlande beschränkt ist. Wann das geniale Programm in anderen Ländern veröffentlicht wird, ist nicht bekannt. doch nützlich wäre die mobile App sicherlich überall, um seinen Weg zu unbekannten Zielen zu finden. Und die touristischen Möglichkeiten scheinen unerschöpflich zu sein. [Jacqueline Pohl]

[via Layar]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising