Palm reagiert auf Apples iTunes-Abschirmung

Heute früh haben wir erst berichtet, dass Apple möglicherweise Mediaplayern von Drittanbietern verbieten möchte mit iTunes zu synchronisieren. Palm hat das Ganze jetzt spitz gekriegt und behauptet, dass sich Apple mit dieser Maßnahme nur ins eigene Fleisch schneidet...

Das sagte ein Palm-Sprecher auf der AllThingsDigital-Konferenz. Bereits in der Vergangenheit verwies der Smartphone-Hersteller darauf, dass Apple in Wirklichkeit davon profitiert, wenn Palm-Handys mit iTunes synchronisieren. Schließlich gibt das Apple-Usern die Möglichkeit ihre Musiksammlung mit jedem beliebigen Mediaplayer zu verbinden.

Außerdem hätten Palm-User ja die Möglichkeit einfach bei der alten iTunes-Version zu bleiben. Auch weitere Dritt-Anbieter-Anwendungen seien bereits in der Mache, so Palm. [Maxim Roubintchik]

[via AllThingsDigital]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising