Lidl verkauft iPhone-Klone

Was sehen meine müden Augen denn dort? Bei Lidl sind derzeit klassische LCD-Spiele von Simba zu haben. Doch dieses Design kommt mir unheimlich bekannt vor. Wo hab ich das denn schonmal gesehen? Ah, vielleicht...

…liegt es daran, dass diese Spiele aussehen wie iPhones? Mich würde ja nicht wundern, wenn sie auf einer chinesischen Webseite angeboten werden, aber bei Lidl? Gibt es in Deutschland nicht sowas wie ein Copyright? Es gibt übrigens vier verschiedene Versionen: Super Racing, World Soccer, Space Attack und Treasure Defender.

Vielen Dank an unseren Leser Max für den Hinweis (Das untere Bild ist übrigens von ihm). Falls auch ihr auf ähnliche Kuriositäten stoßt, scheut nicht davor zurück mir eine Mail zu schicken – die Adresse findet sich in der rechten Spalte. [Maxim Roubintchik]

[via Discounto]

Lidl_iPhone_Klon

Lidl_iPhone_Klon

Tags :
  1. haha, hab die teile zufällig auch vorgestern im laden liegen sehen und mich bereits amüsiert. ich weiss nicht ob das copyright auch für einen so plumpen kasten gilt aber dass diese LCD-Spiele wie echte Handys, Gameboys etc aussehen ist schon lange üblich… mein favorit ist der mit zuckerkügelchen gefüllte GBA, letztes jahr gefunden :-)

  2. Wenn schon denn schon: Das Urheberrecht gilt für geistiges Eigentum (Schriften, MUsik, Filme…), kommt hier also nicht zur Anwendung.

  3. Naja. Ganz im Ernst. Ich hab die Dinger noch nicht gesehen, werde aber hingehen und nach Preis/Leistung schauen. Wenn es mir angemessen erscheint schlage ich zu.
    Warum?

    Weil ich ein iPhone habe und meine 2 Jungs (4 und 6Jahre) stolz wie Oskar wären wenn sie sowas hätten. Schlechter als der Dreck an LCD Spielen die McDonalds in seine Tüten tut kann es nicht sein. Und trotzdem spielen sie auch damit manchmal.
    ;)

  4. es GIBT ein urheberrecht auf das design. beispiel kopie von einer tüte von koziol durch eine chinesische firma auf einer messe. hab ich mal nen bericht drüber gesehen.

  5. Copyright/Urheberrecht schützt nur Werke der Literatur, Kunst und Wissenschaft. Das Urheberrecht existiert automatisch mit der Schöpfung eines Werkes. Und obwohl das iPhone Kunst und Wissenschaft vereint, kommt es hier nicht zur Anwendung. Wohl aber der Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterschutz… das ist sowas ähliches wie ein Patent, bezieht sich auf praktische und ästhetische Aspekte eines Produkts und muss extra beantragt werden. Das hat Apple mit Sicherheit getan, sie werden sich aber auch mit Sicherheit nicht dazu herablassen gegen Kinderspielzeug zu klagen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising