Autsch: Tödlicher Stromschlag beim Twittern in der Badewanne

Es könnte der erste Twitterzid der Welt sein. Oder einfach nur Dummheit. Halten wir fest: Benutze niemals deinen Rechner in der Badewanne. Ein Twitter-Kurzeintrag ist es nicht wert, deine Gesundheit zu riskieren.

Die Austrian Times schreibt, dass die 17-jährige Rumänin Maria Barbu in der Badewanne saß und darüber bei Twitter schrieb, als sie vermutlich mit dem Kabel in der Hand nach der Steckdose angelte, um das Laptop aufzuladen. Weil sie nasse Hände hatte, bekam sie dabei einem Stromschlag, der sie umbrachte.

Riecht ihr auch was? Stimmt, das riecht nach einem Darwin-Preis. [Jacqueline Pohl]

[via Austrian Times]

twitter_bird

twitter_bird

Tags :
  1. Eine österreichische Zeitschrift erfährt als einziges Medium von dem unglücklichen Tod eines rumänischen Mädchens?

    Das riecht nicht nach Darwin-Award. Das riecht nach Sommerloch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising