Fliegen-Mord-Maschine von toten Körpern angetrieben

Ihr kennt doch diese automatischen Fliegenfänger. Die sind zwar cool, aber irgendwie sinnlos. Viel cooler sind hingegen diese neuen, motorisierten Geräte. Die töten das Ungeziefer nicht nur viel schneller, sondern verwerten die toten Fliegen gleich, um daraus Strom zu erzeugen.

Die Frage an dieser Stelle lautet: Wer denkt sich solch eine barbarische, blutige und herzlose Maschine aus? Die Antwort ist: James Auger und Jimmy Loizeau. Das sind zwei Designer. Und die Beiden haben anscheinend viel Zeit und Mühe in dieses Projekt gesteckt. Wie bereits erwähnt werden die toten Körper von Fliegen oder auch Mäusen (in einem Fall) dazu benutzt Licht zu erzeugen oder irgendwelche Mordwerkzeuge anzutreiben. Ich frage mich wieviele Fliegen sterben müssen um Licht für eine Minute zu erzeugen.

Nicht, dass ich die Designer dafür verurteiln würde die Geräte entwickelt zu haben – jedem das Seine. Viel mehr zweifele ich an der Funktionalität der Selbigen… [Maxim Roubintchik]

[via New Scientist, Hackaday, Engadget]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising