Sonys Heiliger Gral: Ein 2000-Dollar-Netbook

Wurden jemals Rufe nach einem Krokodil-Leder-Laptop von Sony laut? Nee, keiner hat danach gefragt. Sony antwortet trotzdem: Mit seiner Vaio Signature Collection. Noch verrückter ist der Preis für das Vaio P Netbook, das für durchgeknallte 2000 Dollar zu haben ist.

Okay, bevor jetzt jemand Sony aus Protest ein blutbeflecktes Laptop zurücksendet: Die Tierhaut-Modelle sind alle Fake. Die Signature Collection von Sony gibt es für CS-, SR-, P-, Z- und TT-Geräte. Und einige davon sehen nicht mal übel aus, wie das Vaio TT Kaleidoscope. Leider starten die Preise hier bei 2750 Dollar.

Das Netbook Vaio P bekommt eine kleine Aufwertung mit 256 GByte SSD-Speicher. Allerdings ist das Design hauptsächlich nur glänzendes Schwarz. Ich weiß nicht, ob das den sündhaft hohen Preis wert ist. Das normale Modell mit 64 GByte SSD gibt es übrigens für 1200 Dollar, was immer noch brutal überteuert ist für ein Netbook. Der neue Signature-Collection-Winzling liegt dann bei 2000 Dollar. Herzlichen Glückwunsch an Sony für die Eröffnung einer neuen Netbook-Preisklasse, in die sich niemand sonst vorwagen würde. [Jacqueline Pohl]

[via Sony, Sony Insider]

Tags :
  1. Ich hoffe Sie betreten nicht mal per Zufall ein Sportschuhgeschäft. Ich warne Sie jetzt schon vor einem Herzinfark oder dem Totalausfall der Grauen Zellen.

    Dort werden nämlich Plastikschuhe aus Vietnam für 150 Euro angeboten,
    die einen Produktionswert unter 1 Euro haben…

    Willkommen im Kapitalismus. Wo der Preis ein fiktives Gut ist und der Kunde der König ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising