Puzzle-USB-Speicher macht das Leben kompliziert

Für 10.000 Dollar macht dich dieser Speicher nicht nur bettelarm, sondern treibt dich auch in die Verzweiflung: Wer an die Daten will, muss erst das Puzzle lösen!

Die 16 GByte Speicherkapazität sind in einem Puzzle verteilt. Um den Speicher zu nutzen, muss das Puzzle erst physikalisch zusammengesetzt werden. Offensichtlich ist diese simple Verschlüsselung viel zu mittelklassig für jemanden, der reich genug ist, dieses Gerät zu kaufen.

Mnemosyne ist in der griechischen Mythologie die Personifizierung der Erinnerung. Das hast du natürlich nicht gewusst. Und darum wirst du dir diesen USB-Speicher auch nie leisten können. Wir können durchaus den Impuls verstehen, eine Art Barriere zu errichten, bevor man an die Daten herankommt, doch das Lösen dieses Puzzles scheint rätselhafterweise in etwa so schwierig zu sein, wie das Auseinandernehmen.

Hersteller Mnemosyne will den Wert des Speichers betonen. Vielleicht taucht der Wert von Geld nicht wirklich auf deren Radar auf. [Jacqueline Pohl]

[via Mnemosyne, Crunchgear]

[PSGallery=cskdt8xf3]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising