Sanyo baut Hybrid-Lampe mit Funk-Aufladung

Die konstant merkwürdige Eneloop-Reihe von Sanyo wächst weiter. Jetzt kommt eine Tischlampe, die wie eine Vase ausschaut, schnurlos aufladbar ist und sich auch als Taschenlampe einsetzen lässt.

Die Lampe ist grundsätzlich für das Aufstellen auf dem Tisch vorgesehen, wo sie ständig aufgeladen wird. Das Prinzip ist dem Palm Touchstone nicht unähnlich oder noch besser dem Sanyo Wiimote-Ladegerät. Die Lampe lässt sich zwischen einem helleren Licht und einem Sparmodus mit heilsamen blauen Schimmer umschalten. Laut Sanyo ändert sich der Modus, wenn man die Lampe horizontal hält. Die Basis pumpt Strom in die beiden AA-Akkus, die die Lampe mit Energie versorgen, wenn sie von der Basis entfernt wird.

Zuerst konnten wir uns nicht vorstellen, wofür man eine solche Hybrid-Taschen-/Tischlampe brauchen könnte. Und dann kam es uns: Für eine mitternächtliche Sitzung auf dem heimischen Thron. Dafür ist die Lampe genial. Bisher gibt’s keine Preisangaben oder Veröffentlichungstermine für Europa zu vermelden. In Japan wird die Lampe am 11. September herauskommen. [Jacqueline Pohl]

[via Akihabara News]

lampe

lampe

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising