Gizmodo Top 10: Platz 9 – Pac Man

Pac Man ist genial. Genial einfach, einfach süchtig machend und macht sich gut auf Platz neun unserer Charts. Ein kleiner gelber Kreis frisst sich durch ein Labyrinth, verfolgt von Geistern. Wusstet ihr eigentlich, dass er zunächst Puck Man hieß und puck für Kobold steht? Und wusstet ihr auch...

…, dass er vom Spieledesigner Toru Iwatani erfunden wurde und der Name in Pac Man geändert wurde, weil »Puck Man« sich zu leicht in »Fuck Man« umwandeln lies? Die Geister haben übrigens Namen und heißen Akabei, Pinky, Aosuke und Guzuta im Japanischen und Blinky, Pinky, Inky und Clyde in der uns bekannten Version.

Ziel des Spieles ist es sich durch ein Labyrinth zu fressen und die Punkte zu sammeln. Dabei wird man von Geistern verfolgt. Man kann nicht stehen bleiben, sondern nur die Richtung wählen in die man läuft. Das Spiel wurde immer schneller und der Schwierigkeitsgrad stieg stetig. Die Monster bewegen sich übrigens nicht zufällig. Jeder Geist hat eine bestimmte Strategie, die den Bewegungen des Spielers folgt.

Erfahrene Pac-Man-Spieler lieben den Adrenalin-Kick. Nein wirklich, es ist unglaublich was so ein kleiner gelber Kreis alles auslösen kann. Das Spiel wird irgendwann unheimlich schnell. Es gibt übrigens sogar Weltrekorde in diesem Game. Billy Mitchell hat am 3. Juli 1999 ein perfektes Spiel abgelegt. Das bedeutet er hat alle 255 Level mit maximaler Punktezahl abgeschlossen, alle Boni eingesammelt und alle blauen Geister gefressen. Das Ganze nennt man perfekt Game und es wurde seit dem mehrmals wiederholt.

Die Level-Zahl ist übrigens nicht beschränkt, beim 256 gibt es jedoch einen Bug, der dafür sorgt, dass die rechte Bildhälfte nicht richtig dargestellt wird und man das Spiel nicht abschließen kann. Und wegen seiner Verdienste wurde Pac Man dann später zum General befördert und half, die Erde gegen Space Invaders zu verteidigen. Dabei ist er leider umgekommen, und so wie Ms. Pac Man geweint hat, ist nicht davon auszugehen, dass er noch ein weiteres Leben hatte… [Maxim Roubintchik]

Mehr zum Gaming-Special in unserer Übersicht!
[PSGallery=mkjrr6u0p]
Die zehn coolsten Computerspiel-Figuren aller Zeiten:

Tags :
  1. Ich bn ein großer Fan von PACMAN und fand schon früher dieses Spiel mmer sehr witzig.

    Ich hab einen Minicooper gefunden, im Smartshoppingblog, dessen Karosserie einen PAYMAN Spiel gleicht. Cooles Design und alle PAMAN Liebhaber werde die Bemalung lieben. Was das wohl kosten würde, seinen Privatwagen so umzuspritzen??
    seht mal hier

    Schönes Wochenende

  2. @Diego: Du kannst doch nicht ernsthaft den alten Freßsack Pac Man mit Lara Croft vergleichen. Das wäre ja wie … Angelina Jolie gegen Helmut Kohl, oder so. Außer dem sind wir erst bei Platz 9. Ich würde wetten die gute Lara macht Platz 2 oder 3. Wer Erster wird ist aber schon sicher, Kollegen. Es kann nämlich nur einen geben: Den Duke :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising