LaCie bringt Festplatte mit HDMI-Ausgang

Die LaCinema Rugged HD ist schwarz. Schwarz, schlank, schnell, schick und schlagfest. Man kann auf ihr HD-Videos speichern, die man über HDMI direkt auf den Fernseher ausgeben kann.

Bisher hatte Lacie ja zwei verschiedene Serien: LaCinema und Rugged. Die beiden Festplattenarten wurden mit der LaCinema Rugged HD gekreuzt. Die 2,5-Zoll-Disk nimmt bis zu 500 GByte auf, sodass man das eine oder andere HD-Video darauf unterbringen kann.

Das kratzfesten Aluminiumgehäuse ist mit internen Stoßdämpfern ausgestattet. Die sorgen dafür, dass während der 1080p-Wiedergabe die Festplatte nicht beschädigt wird. Ausgeben wird das Bild wahlweise über HDMI oder Composite – solange die Dateien nicht DRM-geschützt sind.
Die HDD ist ab sofort zu einem Preis von 329 Euro zu haben. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell]

LaCie_LaCinema_Rugged_HDLaCie_LaCinema_Rugged_HDLaCie_LaCinema_Rugged_HD

Tags :
  1. Wenn man auf der LaCie Homepage die Spezifikationen anschaut. Merkt man wie Sinnlos diese Harddisk ist. Die Harddisk selber kann keine HD-Formate spielen, sondern nur die normalen und diese skaliert er auf HD.

    Als nächstes kommt noch, dass es nur einen USB-Anschluss für die Datenübertragung hat/hätte. HD-Videos, je nach Format, besitzen Dateigrössen von 4.5 GB bis 25GB (oder mehr). Stundenlanges warten angesagt.

    Dieser Preis ist übertrieben. Ach nee.. LACie werden gern von Apple-Anhängern gakauft. (Scherz) ;-)

  2. @ David…es ist natürlich auch Super wenn man die Spezifikationen nicht nur liest sonder auch versteht. Das Teil ist nämlich was die Formatvielfalt angeht richt klasse:
    …….Formate: MPG, AVI, MP4, MKV, WMV, ISO, VOB, IFO, ASF, TS, TP, TRP, MTS, M2TS, DAT
    ……Codecs: MPEG-1, MPEG-2/HD, MPEG-4, XVID, H.264 HD, WMV9, VC-1
    ….und wer ein bissel von Formaten & codecs eine Ahnung hat sieht hier schon auf den ersten Blick das hier einige Perlen dabie sind die sogar FULL HD können.
    Und zu USB, was willst du denn sonst? Das ist der standard für externe platten und garantiert volle mobiltät und kombatiblität, auch wenn es durchaus schnellere Schnittstellen gibt.

  3. Also ein eSATA Anschluss wäre für mich ein Kaufargument … die Formatvielfalt ist wirklich gut gelungen … aber ohne eSATA leider wirklich uninteressant.

  4. @toby: Ja, ist deutlich schneller. D.h. der Geschwindigkeitsvorteil, den du mit eSATA oder Firewire hast, ist sehr deutlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising