Nächste iPhone-Generation wird Gesichter und Objekte erkennen

Wenn der Stapel Patente, den Apple kürzlich angemeldet hat, Realität wird, dann könnte das iPhone bald zum perfekten Gadget für Spione werden. Es kann dann die Stimme verzerren, Objekte identifizieren, Gesichter erkennen und Texte filtern. Und noch einiges mehr:

Objekte identifizieren: Man zeigt mit dem iPhone nur auf das Objekt. Das Gerät erkennt entweder das Objekt selbst anhand optischer Merkmale, beispielsweise ein Gemälde, oder liest RFID- oder Barcodes aus. Man darf auch bei Google mit Hilfe von Tags oder Beschreibungen nach dem Objekt suchen.

Gesichtserkennung: Funktioniert ähnlich wie bei iPhoto und kann zu Sicherheitszwecken eingesetzt werden. In kurzen Worten: Wir sind verloren.

Textnachrichtenfilter: Wenn dich rohe Ausdrücke und die Flucherei in SMS und Twitter stören, dann werden deine Augen dank diesem Filter nicht mehr bluten, du *************** ********!!!

Intelligente Textnachrichten: Hat zwei Funktionen: Eine bringt in Erfahrung, ob Nachrichten jemanden in einer Gruppe nicht erreichen. Die andere informiert dich, wenn du eine Nachricht erhalten hast, die dir jemand gesendet hast, bevor du ihn kontaktierst. Für den Fall, dass du eine Frage stellen wolltest, aber die Antwort schon bekommen hast, ist das sehr praktisch. Paranoide und Kontrollfanatiker frohlocken.

Stimmveränderung: Das beste Feature von allen, wenn du auch eine Stimme hast wie Daffy Duck. Jetzt kannst du bei jedem Anruf klingen wie Sean Connery. Oder wie Oprah. Du kannst es dir aussuchen. [Jacqueline Pohl]

[via USPTO patent on object recognition, USPTO patent on face recognition, USPTO patent on SMS, Unwired Review]

iphone-voice-output-alteration

iphone-voice-output-alteration

Tags :
  1. […]zum perfekten Gadget für Spione werden. Es kann dann die Stimme verzerren, Objekte identifizieren, Gesichter erkennen und Texte filtern.[…]
    Jeder Spion wird ja auch mit absoluter Sicherheit nur am Tag und in nächsten nähe Fotos machen :rolleyes:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising