Navigon 8410: Navi für Unkreative

Das 8410 ist der Nachfolger des bisherigen Top-Modells 8310. Es bringt dich nicht nur ans Ziel, sondern, sondern lässt zudem auch per Sprache steuern und hat zahlreiche Multimedia-Funktionen an Bord. Davon abgesehen dürfen sich Autofahrer über eine fotorealistische Darstellung der Straßenzüge freuen…

Navigon nimm es mir bitte nicht übel, wenn ich sage: Wozu brauchen wir das? Reicht es nicht einfach aus dem Fenster zu schauen, um zu erkennen wie die Straße aussieht auf der ich gerade fahre? Ich kann mir vorstellen, dass so eine fotorealistische 3D-Stadt eine ganze Weile laden muss und ziemlich viele Systemressourcen schluckt.

Klar hat sowas auch Vorteile, da man zum Beispiel auf Ampeln und Zebrastreifen hingewiesen wird. Trotzdem halte ich die Funktion für Spielerei. Weniger verspielst ist hingegen der Rest des Navis. Das Gerät selbst ist ziemlich minimalistisch gehalten und lässt sich über einen 5 Zoll großen Touchscreen steuern.

Mit einem optional erhältlichen DVB-T-Modul für 60 Euro lässt sich das 8410 auch in einen mobilen Fernseher verwandeln. Das Navi selbst ist ab 450 Euro zu haben. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell]

Tags :
  1. „Wozu brauchen wir das?“ – Hört das denn nie auf? Hab ich eine Fantastilliarden mal (grob geschätzt) gehört…und plötzlich wars dann doch Standard. Aber ich bring jetzt trotzdem nicht das überstrapazierte, angebliche Zitat von Bill Gates…von wegen Speicher und so. Mir würden da aber schon ein paar Zwecke einfallen…könnte z.B. nützlich sein, wenn man eine Strecke kurz vorher virtuell abfahren will, also vor der Autofahrt. Das bietet ja schon lange jede Navi-Software an…

  2. Es gibt, denke ich, genug Personen, die gerade bei herkömmlichen Navis ein Problem damit haben, das, was am Bildschirm angezeigt wird, auch in der Realität sofort zu erkennen. Dafür ist diese Anzeigeform natürlich perfekt geeignet und ich denke, daß sie generell angenehmer ist, als die herkömmliche Kartenansicht.

    Die Frage ist natürlich, wie gut und weitreichend es umgesetzt ist und wieweit die Technik mitspielt. Vom Konzept her find ich’s gut!

  3. Wenn man schon nichts in der Navigation zu bieten hat (kein Traffic Pattern oder HD-Traffic usw.) dann will man halt mit schöner Grafik punkten.

    Das richtige Navi, wenn man am Kneipentisch vor den Kumpeln angeben will. Für die Navigation bringt es meiner Meinung nach nichts

  4. Oh mann, die Nörgeleien und das Alles-in-den-Dreck-ziehen kann ich nicht mehr sehen. Jeder sollte seine eigene Meinung haben, ob man fotorealistische Navigation braucht oder nicht. Sicher ist es eine Art Spielerei und man braucht es nicht unbedingt, um von A nach B zu kommen. Aber es sieht nett aus und wem’s gefällt, der sollte sich das Gerät kaufen. Wer nicht darauf steht, der soll’s bleiben lassen.

    Bei Handys regt sich auch niemand auf, dass man Klingeltöne aufspielen oder doofe Küken als Bildschirmschoner runterladen kann. Zum Telefonieren braucht man diesen Quatsch auch nicht. Trotzdem hat fast jeder den Scheiss auf seinem Handy.

    Was ich nicht verstehen kann, ist warum sich jetzt jeder auf die fotorealistische Navigation einschießt. Das NAVIGON 8410 hat noch jede Menge anderer Funktionen zu bieten, von denen sehr viele äußerst nützlich sind. Vielleicht sollte man auch einmal darauf eingehen.

    Kein HD-Traffic – na und? TomTom’s HD-Traffic hält bei weitem nicht das, was er verspricht. Und dafür wollen die Abzocker auch noch gut 10 Euro pro Monat. Komisch, da regt sich niemand auf.

    Ich will hier nicht NAVIGON hervorheben. Jeder sollte seine Meinung haben, was er gut findet oder nicht. Aber dieses in den Dreck ziehen finde ich echt unmöglich.

  5. Austoben haben und werden sich alle Hersteller von technischen Geräten um den Kunden neugierig zu mache. Nur leider stelle ich fest das vergessen wird das diese Maschinen dem Menschen dienen sollen ihm helfen sollen seine Arbeit zu erleichtern.

    Mein Navigon 5000 PNA hatte den LKW-Modus, nichts besonderes sondern nur die Zeit wurde auf die begrenzung von LKW herabgesetzt und die Routenführung ging nicht unbedingt durch Ortschaften durch. TOLLE SACHE NAVIGON-ENTWICKLER.
    Leider ist diese Option in den neuen Geräten verschwunden.
    Sind die LKW-Fahrer etwa ausgestorben ;-( wer bringt mir jetzt meine Schrippen in den Supermarkt? Nein, Profis brauchen sowas nicht die sollen sich mit Papierkarten rumärgern da die wenigen LKW-Fahrer ja nur Staus verursachen und nicht genug Geld in die Kassen der Unternehmer spühlen!

    VDO Dayton PN 6000 TSN von Siemen war so ein Gerät, hat Siemens wieder auf den Markt mit guten Noten gebracht aber nach dem auslagern der Sparte zu glaube Continental wurde das Truck-Navi eingestampft. Warscheinlich damit man weiter auf LKW-Fahrer schimpfen kann. Staus, Brückenkratzen, Sackgassen……………;-)

    ERGO: Liebe Hersteller von Navis: Denkt an die Profis mit den „großen“ Autos, eure Kassen werden voll sein wenn Ihr ein Truck-Navi anbietet, natürlich zu einem vernünftigen Preis keine abzocke denn sonsten wirds ein Flopp.

    LG Kallehirsch

  6. Also ich hatte das Glück gehabt dieses Gerät schon kurz antesten zu dürfen. Das war durchaus trotz der ganzen Features schnell, die Verarbeitung ist klasse und vor allem das kapazitive Display überzeugt.
    Für die LKW-Fahrer wird sich Navigon wohl sicher auch noch was einfallen lassen ^^
    Bisher gibt es ja leider nur teure Zukaufprodukte.

  7. hallo,ich bin lkw Fahrer und nutze Navigon seit es auf dem Markt ist bin immer gut angekommen mit meinem lkw ( 40t ) den man sollte immer wissen es ist immer der Fahrer verantwortlich und nicht das Navi ob nun mit lkw Daten oder nicht ,zur zeit ist 8110 im Einsatz ,das neue 8450 habe ich schon bestellt, was auch sehr lobenswert ist das Fahrtenbuch habe es in Streitfällen wie (Fahrzeit zum Kunden ,Lehnk und Ruhezeit)immer gut dokumentieren können bei Anzweiflung durch meine dispo ,was auch gut ist das Geschwindigkeitsanzeigen immer korrekt wahren ,auch die Zeitangaben wann bin ich am ziel ist Hilfreich gewesen habe seit Einsatz des Navis keine Busgelder ( radar ) erhalten denn ich habe immer rechtzeitig meine Fahrgeschwindigkeit im Auge gehabt ich werde sobald das neue 8450 es kaufen den es ist etwas neues dazu gekommen ( mobile-radar anzeige)
    ps. ich bin immer gut gefahren mit der lkw einstellung

  8. Guten Tag, eigentlich wollte ich mir das Navigon 8410 kaufen. Ein Supergerät. Doch vorher habe ich mir das Schnäppchen von LIDL -Garmin- 1450 angesehen, Bis 14.00 Uhr wurde in meiner Filiale nicht ein Gerät verkauft.
    Der Markt ist satt und der Trend geht zu i-phon oder ähnlichen Fabrikaten.
    Deshalb Preise runter, weg mit den Zusatzmätzchen-Gebühren. Mit dem Kaufpreis eines Navi´s muss alles
    auf Lebenszeit weltweit erledigt sein. Ich werde wir ein NOKIA kaufen. o.n.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising