Für mehr Power unterm Hintern: Raketen-BMX

Gehört ihr auch zu den Radfahreren, die gar nicht schnell genug von der Stelle kommen können und sich gerne in Drag-Rennen mit Motorrad-Fahrern messen? Dann ist dieses Bike wie gemacht für euch. Lasst die Gegner die Abgase eures Raketenantriebs schmecken. P.s. Ja, man kann es kaufen!

Dieses BMX aus den 80ger Jahren ist kein gewöhnliches Fahrrad. Mit an Bord ist ein Düsenantrieb, der 120.000 Umdrehungen in der Minute schafft und ungefähr 4,4 PS hat. Der 1-Liter-Tank reicht für 7 Minuten Fahrt. Man sollte jedoch aufpassen und nicht versehentlich die Hand in den Strahl halten, weil der locker bis zu 700 Grad heiß wird. Es ist also ziemlich gefährlich! Ein Grund mehr es zu kaufen!

Soll ungefähr 10.000 Dollar kosten. [Maxim Roubintchik]

[via Herstellerseite, CrunchGear, Oh Gizmo]

Tags :
  1. Ehm, zum einem sind solche Turbinentribwerke nichts neues ;dieses abgebildete Fahrad ist alles andere aber kein BMX-Rad udn ein Raketentriebwerk ists auch nicht sondern eine Turbine.

    Setzen 6.

    Für die Turbinen gibts bastelanleitungen oder auch komplette sätze und fertige aggregate zu kaufen.
    Als Fahrzeug gabs schonmal n Bobbycar der es auf ca 50kmh schaffte und son rucksackgestell für inliner..ich meine mit 4 triebwerken.

    Und beim Dragrennen dürfte derjenige auch ziemlich alt aussehen da jedes normale fahrrad schneller vom fleck wegkommen wird. (von Mototrräder/kfz und Rollern ganz zu schweigen.

  2. man möge mich korrigieren, aber sollte nicht vorn an einer turbine eine möglichkeit zum luftansaugen sein?
    vielleicht auch das bild nur zu klein um da watt zu sehn
    nichtzuschweigen von der form der düse her sieht es mir eher nach nem raketentriebwerk aus.

    das s kein bmx ist ist wohlselbstredend, sieht mehr nach nem mcgyver klapprad aus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising