OLED-Lampen tauchen Büros in sauberes weißes Licht

Es ist weiß, umweltschonend und kühl, wenn man es anfasst: OLED-Lampen könnten sehr wohl die Zukunft der Beleuchtung von Bürogebäuden sein.

Der Gedanke, dass sich solche riesigen OLED-Lampen dimmen lassen und die Umwelt nicht ausbeuten und beschmutzen wie diese üblen fluoreszierenden Quecksilber-Monster, die wir heute überall haben, gibt Anlass zur Hoffnung, und wir warten ungeduldig auf das OLED-Zeitalter bei der Office-Beleuchtung.

Unglücklicherweise ist es mit den Lichtern wie mit den OLED-HDTV-Screens: Sie starten klein und teuer. Der Prototyp, die hier im Video zu sehen ist, ist nur 24 Zoll groß. Hoffentlich beschleunigt die 2-Millionen-Dollar-Förderung des US-Energieministeriums für den Hersteller UDC die Entwicklung. Immerhin, der Prototyp kommt von UDC. [Jacqueline Pohl]

[via Youtube, OLED Info]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Witzig. Man spart sich die Angabe der Lumen, aber eine Blondine darf ‚ne Sonnenbrille aufsetzen. Das relativiert sich dann spätestens wenn am Tisch die vier Elemente funzeln dürfen, geblendet ist da niemand im Ansatz. Naja, schön flach ist das Ganze ja und natürlich ist das die Zukunft. Und in 5 Jahren gibts auch Elektroautos und in 50 Kernfusion… aber dann sind wir ja schon längst auf dem Mars.

  2. Es stimmt leider, dass keine Lumen Anaben vorhanden sind, aber Oled Sheeds haben, ab einer gewissen Größe, eine sehr gutes lm/W Verhältnis, auch ohen Blondiene :)
    Mehr unter…


    die LED Info und News-plattform Nr. I

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising