Preissenkung: Dell Adamo stänkert gegen MacBook Air

Mit seinem neuen Preis kann das ultraportable Dell Adamo mit der Einstiegsvariante von Apples MacBook Air mithalten. Das High-End-Adamo ist allerdings immer noch teurer als das Top-Modell von Apple. Trotzdem: Die Apokalypse ist ohne Zweifel nah.

Das kleinste Modell des Dell Adamo mit 1,2 GHz Core 2 Duo, 2 GByte RAM und einer 128 GByte SSD kostet jetzt nur noch 1500 Dollar. Genauso viel wie das Konkurrenzprodukt von Apple, dem MacBook Air mit 1,86 GHz Core 2 Duo. Das hat allerdings keine 128-GByte-SSD. Die Oberklasse hat Dell allerdings nur auf 2230 Dollar reduziert. Die ist mit 1,4 GHz Core 2 Duo, 128 GByte SSD, 4 GByte RAM und eingebautem 3G-Funkmodul ausgestattet. Es ist damit deutlich teurer als das 1800 Dollar teure MacBook Air, dem allerdings wiederum 2 GByte Speicher und das 3G-Modul fehlen.

Was kommt als nächstes? Der Mond färbt sich blutrot, Hunde pimpern Katzen, Fanfaren ertönen, die Hölle friert zu, die Toten wandeln unter uns und George Lucas schreibt das Drehbuch und nimmt Regiestuhl für den nächsten Star-Trek-Film Platz. [Jacqueline Pohl]

[via Dell, Electronista]

Tags :
  1. Ich hab daheim nen Dell XPS NB stehen und bin zufrieden damit – aber so richtig konkurrenz können die Apple in sachen Style nicht machen. Apple gewinnt den Kampf doch (leider) alleine schon weil ein großer Apfel auf dem Deckel ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising