Skype 2.8 mit Bildschirmfreigabe für Mac ist da

Die Mac-Version von Skype 2.8, die eine Bildschirmfreigabe integriert, ist fertig.

Damit ist nun Cross-Plattform-Screen-Sharing möglich, denn die Windows-User haben die Bildschirmfreigabe ja kürzlich in Skype für Windows 4.1 bekommen. Die Mac-Version kommt im iChat-Stil daher. Außerdem ermöglicht die Software einen WLAN-Zugriff über Boingo. Die Video- und Audioqualität der VoIP-Anwendung wurde weiter verbessert.

Perfekt, um ein paar amüsante Fotos auszutauschen, während du dein Gegenüber in der Hitze des Sommers in Unterwäsche überraschst. Ooops. [Jacqueline Pohl]

[via Lifehacker, PC Professionell]

Tags :
  1. Interessant, zu wissen. Trotzdem fehlts noch an Linux. Und selbst, wenn die Skype-Unterstützung toll wird, bleibt Skype proprietäre Software, die wahrscheinlich sogar eine BKA-Hintertür hat … (siehe Wikileaks und Google ;-))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising