The Shweeb: Monorail für Radfahrer

Das hier könnte die Zukunft der Fortbewegung sein: Natürlich nicht so bald und auch irgendwie nicht so wahrscheinlich, aber gesetzt den Fall, dass wir uns in Zukunft tatsächlich so fortbewegen. Wäre das nicht cool?

Hier die Vorteile einer solchen Monorail für Radfahrer: Keine Abgase, keine Umweltverschmutzung, man betätigt sich körperlich, man hat die Hände frei und kann auf dem Weg zur Arbeit telefonieren, man ist schneller als mit dem normalen Rad. Was sind dann wohl die Nachteile? In einer Großstadt ein solches Monorail-Netz zu koordinieren ist ein Alptraum, weswegen diese grandiose Idee wohl nie in die Tat umgesetzt wird – in Großstädten zumindest. Wer jetzt Blut geleckt hat, braucht nur nach Neuseeland zu fahren – dort gibt es nämlich den Shweeb in einem Vergnügungspark zu sehen.

Eine Fahrt kostet 30 US-Dollar und man kann sich unterwegs die schöne Natur anschauen. Ist das cool oder ist das cool? Wer bringt mir einen Kiwi mit? [Maxim Roubintchik]

[via The Shweeb, TreeHugger, OhGizmo]

The_Shweeb

The_Shweeb

Tags :
  1. Ich frage mich nur, wo da der Vorteil gegenüber eines normalen Fahrads ist? Abgase gäbe es doch immer noch, schließlich hat das Ding Belüftungslöcher. So kommt auch der Regen besser rein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising