Nach Kindle-Debakel: Amazon-Chef entschuldigt sich

Jeff Bezos, CEO von Amazon, hat eine persönliche Stellungnahme zur jüngsten Bücherlöschung von Kindle-Geräten veröffentlicht. Auch wenn diese Wortmeldung ein bisschen spät kommt, scheint sie aufrichtig gemeint zu sein.

Hoffentlich nimmt sich Bezos die Kritik zu Herzen, damit wir nie wieder einen solchen Vorfall erleben werden. Jeff Bezos schreibt im Amazon-Kindle-Forum:

„Dies ist eine Entschuldigung für die Art und Weise, wie wir zuvor mit illegal verkauften Kopien von 1984 und anderen Büchern auf dem Kindle umgegangen sind. Unsere Lösung des Problems war dumm, gedankenlos und ging schmerzlich zu weit. Das war komplett selbstverschuldet. Wir verdienen die Kritik, die wir erhalten haben. Wir werden aus unseren Fehlern lernen und in Zukunft bessere Entscheidungen treffen, so dass sie sich mit unseren Prinzipien decken.“ [Jacqueline Pohl]

[via Amazon]

amazon_kindle2

amazon_kindle2

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising