Nvidias Tegra-Netbook heißt Firefly

Nvidia bastelt tatsächlich an einem Netbook, das mit dem Tegra-ARM-Chipset des Herstellers ausgestattet ist. Es wird mit Windows CE laufen. Das Firefly macht den Eindruck eines ziemlich simplen Geräts, zumal Tegra natürlich eigentlich für Smartphones gedacht ist.

Tegra ist eine gewaltige Macht in winzigen Geräten wie dem kommenden Zune HD, aber ein amtliches Netbook anzutreiben, ist eine andere Sache. Der Tegra dürfte Schwierigkeiten haben, Medien abzuspielen und Multitasking auf die Reihe zu kriegen. Das Betriebssystem ist auch Problem: Mag eigentlich irgendjemand Windows CE? Vielleicht wäre eine Linux-Distribution oder Chrome OS eine bessere Idee gewesen. Egal, die Gerüchteküche meldet, dass das Nvidia Firefly im September auf dem Menü steht. Leider haben wir noch keinen blassen Dunst, wie die weitere technische Ausstattung ausschaut. [Jacqueline Pohl]

[via Semi-Accurate News, Crunchgear]

nvidia-tegra-powered-netbook

nvidia-tegra-powered-netbook

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising