Fliegenfänger für Einbrecher

Wenn eine Klebefalle bei nervigen Insekten funktioniert, dann klappt das auch bei größeren Eindringlingen. Die Idee für die Anti-Einbrecher-Matte ist geboren.

Okay, besonders durchdacht ist diese Erfindung wirklich nicht. Man breitet die Matte abends hinter der Tür aus. Oder legt sie aus, wenn man das Haus verlässt. Dringt jemand in die Wohnung ein, bleibt er auf der klebrigen Oberfläche haften und ist völlig hilflos. Oder so ähnlich. Wenn der Einbrecher einen höheren IQ als ein Huhn hat, wird er einfach seine Schuhe ausziehen, stinksauer sein und sich an deiner Einrichtung abreagieren.

Die Anti-Einbrecher-Matte wird ab Herbst in Japan verkauft. Klar, wo sonst. [Jacqueline Pohl]

[via Crunchgear, OhGizmo, Neatorama]

menschlicher-fliegenfänger

menschlicher-fliegenfänger

Tags :
  1. also ich finde die idee gar nicht so schlecht wie sie hier dargestellt wird.

    ps: ab und an wäre ein bisschen weniger subjektivität angebracht…

  2. Das mit dem Schuhe ausziehen zieht nicht, denn:

    Japaner sind zwar zuweilen etwas merkwürdig, aber stets ein ausgesprochen höfliches Volk. Und drum ziehen japanische Einbrecher natürlich auch selbstverständlich ihre Fußbekleidung aus, bevor sie eine fremde Wohnung betreten.

  3. Dass mit den Zeilenumbrüchen stört mich auch schon ungemein! Immer wieder geb ich mir die mühe, dass mein Text ordentlich formatiert ist, doch hinterher sieht man dann leider nichts mehr davon…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising