X-Power 1: Der Kick für iPhone, iPod und Veronica Mars

Kristen Bell ist völlig zu Recht entzückt: Das X-Power-1-Kabel lädt unsere liebsten Apple-Gadgets via USB auf und hat einen einbauten Akku, der noch einen Schub Extra-Saft bereithält, falls unterwegs der Strom ausgeht. Die Vroni geht nie ohne auf Schurkenjagd!

Okay, die Werbung für das X-Power 1 suggeriert etwas mehr, als ich hier jugendfrei wiedergeben kann. Hüstel. Bleiben wir bei den technischen Details. Das Kabel ist ein Ladegerät und Backup-Stromspeicher in einem. Bei jedem Ladevorgang des iPods oder iPhones wird auch der Akku am Kabel aufgetankt. Die gespeicherte Energie soll laut Hersteller für 4,5 Stunden Extra-Gesprächszeit mit einem iPhone 3G und neun Stunden mit einem iPhone 2G reichen. Im WLAN-Betrieb bringt der Saftspender 5,4 Zusatzstunden. Im Standby-Betrieb hält das Gadget weitere 270 Stunden durch. Bei der Audiowiedergabe sollen es bis zu 20 Stunden sein, währen sich sechs weitere Stunden Videos anschauen lassen.

Versteht mich nicht falsch, ich bin immer happy über ein paar Extra-Stunden Gadget-Power und weniger Kram in meiner Tasche. Aber wie kann dieses unschuldige USB-Kabel das hier verursachen (siehe Foto unten)? [Jacqueline Pohl]

[via X-Power 1, GadgetReview]

kristen-bell-x-power-1

kristen-bell-x-power-1

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising