Ferngesteuertes Boot erleichtert den Fischfang

Okay, wer richtig schummeln will, der schmeißt immer noch Dynamit ins Wasser. Auf Platz zwei kommt dieses ferngesteuerte Boot, das verschiedene Ködertricks einsetzt. Platz drei wäre dann, das Wasser aus dem See abzulassen.

Das Miniaturboot fährt dort hin, wo noch nie ein großes Boot gewesen ist. Es kann eine Menge Köderfutter abwerfen, um Fischschwärme anzulocken oder Köder mit Haken aussetzen. Ein LED-Licht am Heck lockt ebenfalls Fische an. Das für durchschnittlich begabte Fische völlig unverdächtige Boot hat sogar ein Sonar, um Fischschwärme zu lokalisieren. Die Sonardaten werden auf dem LCD-Display der Fernbedienung angezeigt. Wer die Fische mit diesem High-Tech-Gerät austricksen will, muss allerdings 726 Dollar auf den Tisch legen. [Jacqueline Pohl]

[via Pro Idee, OhGizmo]

Fischerboot2

Fischerboot2

Tags :
  1. das ist ja mal ne krasse anleitung! wer benutzt denn bitteschön ein ferngesteuertes boot zum fische fangen? geht das wirklich? ich habe einige ferngesteuerte boote – aber als spielzeug :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising