iPhone-App macht das Häufchensetzen zum Sport

Endlich mal eine iPhone-Anwendung nach meinem Geschmack. Obwohl völlig bescheuert und peinlich obendrein, zeigt Poop The World sehr schön, welchen Schabernack man mit einem iPhone, GPS und einem sozialen Netzwerk treiben kann. Kurzum: Es geht um die Wurst.

In 80 Sitzungen um die Welt: Poop the World benutzt den GPS-Tracker des iPhones, um eure großen Geschäfte auf der ganzen Welt zu kartografieren. Wozu das Ganze? Natürlich, um die von euch besuchten Örtchen mit der ganzen Welt zu teilen. Außerdem kann man sich mit anderen Nutzern messen, denn wie bei PS3 und Xbox heimst man Trophäen und Achievements ein. Okay, jetzt wird eklig: Stolze Abseiler dürfen sogar die Konsistenz und Duftnote beschreiben. Toiletten-Humor ist einfach unglaublich.

Na, ihr kleinen Scheißer, wo habt ihr denn schon eure Duftmarke gesetzt? [Jacqueline Pohl]

[via Poop The World, PC World]

Tags :
  1. zwei dinge: lächerlicher beitrag (nicht die app! na gut die app ein wenig, aber überwiegend der beitrag ^^) und warum zum geier ist die grafik zum artikel selbst verlinkt? Endlich mal eine iPhone-Anwendung nach meinem Geschmack. Obwohl völlig bescheuert und peinlich obendrein […]. wir wolltens ja eigentlich nicht aussprechen…

  2. interessant… wenn man im beitrag einen kursiv tag benutzt und den nicht wieder schliesst, ist der gesamte text in grauen eingabebereich für „Diskussion beginnen“ kursiv. was will man dazu noch sagen…? ihr alle müsstet den text kursiv sehen… und nein das ist nicht normal, schaut bei den kommentaren in nem anderen beitrag :)

  3. Ach Leute kommt schon…die Leute machen hier auch ihr bestes.
    Klar ist die Seite nicht vollkommen ( haeufig angesprochener bildlink )
    Jedoch ist das keine eigenstaendige Seite, sonder nur die uebersetztung der originalen.
    Wem es nicht passt, sollte Englisch lernen! –> http://www.gizmodo.com

  4. OMG, wann gibt es endlich mal Bilder die nicht auf den Beitrag verlinkt sind, sondern vergrößert dargestellt werden können!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising